Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Waldorf-Mensa bekommt mehr Platz
Kiel Waldorf-Mensa bekommt mehr Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 31.12.2018
Von Jennifer Ruske
Das Fundament für den Anbau ist gegossen, Anfang 2019 können die Maurer starten. Das neue Gebäude dockt an den Mensabau im Hintergrund an. Quelle: Jennifer Ruske
Anzeige
Kiel

80 tragende Pfähle wurden in den Untergrund gerammt, das Fundament ist gegossen. Im neuen Jahr kann der Hochbau starten. Im Sommer 2019 soll der Neubau eingeweiht werden. „Die Überlegungen, die Mensa zu erweitern, gibt es seit zwei, drei Jahren“, sagt Geschäftsführer Murat Özmen. Denn seit dem Jahr 2013 steigt die Zahl der Kinder, die regelmäßig in der Schule Mittag essen, kontinuierlich an. „Damals haben wir 150 Essen ausgegeben“, erzählt Özmen. Heute sind es rund 400 bis 500 Essen täglich. Gut die Hälfte der knapp über 1000 Schüler nutzt den Mittagstisch. Der Grund dafür liege in dem verbesserten Angebot und der ausgeweiteten Speisenkarte.

Mensa wird um rund 350 Quadratmeter erweitert

Ein zweigeschossiger Anbau direkt an den jetzigen Mensatrakt – in Richtung Hasseldieksdammer Weg – soll nun mehr Platz zum Kochen, zum Sitzen und zum Essen schaffen. Geplant wird das 3,6-Millionen-Projekt von den s2n-Architekten Kiel. Die Mensa wird um rund 350 Quadratmeter erweitert. Von der kleinen Küche im Altbau zieht das Team in eine neue, moderne und doppelt so große Küche, die jeden Komfort für die Köche sowie einen erweiterten Ausgabebereich bietet. Die Zahl der Sitzplätze steigt auf 150. Vor der Mensa wird es eine kleine Terrasse geben, auf der im Freien gegessen werden kann. Zu erreichen wird diese durch Schiebetüren in der langen Fensterfront im Erdgeschoss. Mit gläsernen Schiebetüren zum Küchenbereich lässt sich zudem der Sitzbereich abtrennen, sodass Schüler vor und nach dem Essen die Mensa für Hausaufgaben oder Gruppenarbeit nutzen können.

Im Obergeschoss entstehen ebenfalls auf rund 350 Quadratmetern drei Klassenzimmer, PC-Räume und ein Gruppenraum. Dort sollen die Abiturklassen untergebracht werden. Eine Brücke wird vom Obergeschoss des Neubaus in den benachbarten Sechseckbau führen und den dortigen Musikraum barrierefrei zugänglich machen. „Damit wird ist die Waldorfschule von der Krippe bis zum Abitur barrierefrei“, freut sich Özmen.

Mehr zu Kiel lesen Sie hier

KN-online (Kieler Nachrichten) 31.12.2018
Frank Behling 31.12.2018
Kiel Beulen für die Ewigkeit - Auto nach Hausbrand beschädigt
31.12.2018