Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Wassersport und Klimaschutz als Paket
Kiel Wassersport und Klimaschutz als Paket
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 02.10.2019
Von Martin Geist
Schulen aufs Wasser: Lehrer Burkhardt Prosch vom RBZ Technik zeigte sich während der Kieler Woche im Bootshafen schon als geübter Stehpaddler. Quelle: Martin Geist
Kiel

 Aktuell laufen zudem Bestrebungen für eine neuerliche Ausweitung. Seine bislang spektakulärste Aktion landete das Schulwassersportzentrum dieses Jahr in der Kieler Woche. Im Bootshafen bekamen 1060 Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Stadtgebiet Gelegenheit, sich im Stand-up-Paddeln zu üben, aber auch Informationen über die ökologische Bedrohung der Meere zu gewinnen. „Daran wollen wir anknüpfen“, wünscht sich Daniel Peter, Lehrer an der Andreas-Gayk-Förderschule und einer der besonders Engagierten des am Sportboothafen in Wellingdorf ansässigen Zentrums.

Mehr Paddel-Boards notwendig

Die Grundidee: Wassersport, ökologische Bildung und Klimaschutz zu einem Paket zu schnüren, das bei jungen Leuten gleichermaßen Spaß wie Interesse an der Sache auslöst. Das Angebot soll sich dabei nicht auf eine Woche, sondern auf die gesamte Saison erstrecken, sodass die Schüler kontinuierlich an die sportliche wie die ökologische Bildung herangeführt werden könnte. Losgehen soll die Initiative zunächst in kleinerem Rahmen und mit bereits vorhandenen Mitteln. Nötig wären zunächst lediglich 20 weitere Paddel-Boards und ein Begleitboot, sodass kaum mehr als 15 000 Euro gebraucht würden.

Hauptamtliches Personal geplant

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Qualitätssicherung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) sollen künftig zugleich in größerer Zahl Lehrkräfte im Stehpaddeln ausgebildet werden. Mit an Bord sind außerdem Initiativen wie der Verein „One Earth – One Ocean“. Mit dabei sind auch der emissionsfrei um Schleswig-Holstein paddelnde Extremsportler Michael Walther und die am Schwedenkai ansässige Werbeagentur bdrops. Zentrum des Geschehens soll weiterhin das Schulwassersportzentrum in Wellingdorf bleiben. Dahinter steht nach Angaben des Vorsitzenden Tobias Hornstein ein gemeinnütziger Verein, der gegenwärtig auf ehrenamtlicher Basis die Schulen bei pädagogischen Angeboten außerhalb der Unterrichtszeiten unterstützt. Die Vorstände der beteiligten Vereine haben mit Unterstützung von Andreas-Gayk-Schullleiter Rainer Peschties und gemeinsam mit dem Schulamt Kiel aber die Weichen dafür gestellt, dass das Zentrum dauerhaft arbeiten kann: Es soll wieder hauptamtliches Personal im Umfang von etwa einer Stelle geben, und das zunächst fix auf fünf Jahre.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

Fast 30 Jahre nach dem Mauerfall war Schleswig-Holstein Gastgeber für den Tag der Deutschen Einheit. Am Mittwoch startete in Kiel ein Bürgerfest, zu dem rund 500.000 Menschen kamen. Am Donnerstag kamen unter anderem Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier. Hier unser Liveblog zum Nachlesen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 03.10.2019
Restaurant in Kiel - Louf schließt nach fast 20 Jahren

Blick auf die Kieler Förde, Schiffe fahren vorbei, bei gutem Wetter können Gäste zahlreiche Passanten beobachten, die an der Kiellinie am Louf vorbeikommen. Doch damit ist bald Schluss. Das Restaurant schließt nach fast 20 Jahre - freiwillig, wie Betreiber Stefan zu Putlitz sagt.

Steffen Müller 02.10.2019

Knapp 20 Jahre lang hielt sich das Louf an der Kiellinie und entwickelte sich schnell zu einem Besuchermagneten. Das Restaurant folgte auf das Arkadencafé, das wegen der "Schubladenaffäre" um die angeblichen Zahlungen an den Barschel-Skandal-Enthüller Reiner Pfeiffer in den Schlagzeilen war.

Steffen Müller 02.10.2019