Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Ein neues Boot für Schilksee
Kiel Ein neues Boot für Schilksee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 11.04.2018
Von Frank Behling
Gruppenbild mit Neubau. Die Abordnung der Station Schilksee vor dem Rumpf des neuen Bootes zusammen mit Helmut Elsner und Gabriele Dorfstecher. Der 2015 verstorbene  Vater von Helmut Elsner hatte in seinem Nachlass den Betrag für den Bau des Bootes gespendet. Quelle: Frank Behling
Kiel

Am Mittwoch folgte der erste Meilenstein beim Bau: die Kiellegung. In einer Halle der Rostocker Werft Tamsen Maritim hatte sich dafür extra die Mannschaft der Schilkseer Station um Vormann Hans-Jürgen Naumann versammelt. Die Besatzung machte erstmals Bekanntschaft mit „ihrem“ Boot. Noch trägt der Neubau die Bezeichnung „SRB 73“ und ist ein Aluminium-Gerippe im Rohbau.

Die Montage der Bauteile erfolgt in den kommenden Wochen. Flankiert wird das Boot für Schilksee von der Schwester „SRB 74“, die im Sommer 2019 in Dienst gestellt wird. Sieben Boote dieses Typs hat die Gesellschaft bei der Rostocker Werft bereits geordert.

Bei der Doppel-Kiellegung wurden gestern nach alter Schiffbautradition auch die Münzen im Rumpf verschweißt. Bei dem Boot für Schilksee übernahm Helmut Elsner diese Aufgabe. Sein im Dezember 2015 verstorbener Vater Gerhard Elsner hat in seinem Testament verfügt, dass mit einem Teil des Erbes ein Seenotkreuzer gebaut werden soll.

"Segler durch und durch"

„Mein Vater war Segler durch und durch. Er hat bis ins hohe Alter gesegelt und immer einen großen Respekt vor der Arbeit der Seenotretter gehabt“, sagt Helmut Elsner. Nach dem Tod nahm die Familie Kontakt mit den Seenotrettern auf, und dabei entstand die Idee, das Geld für den Neubau des Schilkseer Bootes zu verwenden.

Bei der Suche nach der traditionellen Glücksmünze für die Kiellegung wurde man in der Münzsammlung der Familie fündig. „Die 10-Euro-Münze zum 50-jährigen Jubiläum des Segelschulschiffes ,Gorch Fock’ ist für diese Aufgabe ideal. Mein Vater kannte den ehemaligen Kommandanten Immo von Schnurbein sehr gut“, erzählt Elsner. Da der Vater auch U-Bootfahrer im Krieg war, wird die Bindung zur Segel- und Marinestadt Kiel mit der Münze noch zusätzlich untermauert.

Die Flotte der Seenotretter wird traditionell nur aus Spenden und Zuwendungen finanziert. Für ihre Arbeit erhält die Organisation keinerlei staatliche Unterstützung.

In der Halle der Werft Tamsen Maritim in Rostock werden gerade vier neue Boote für die deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger gebaut. 
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Heringe sind da. Ein steifer Ostwind und Hochwasser drücken die Schwärme in die Innenförde. Die Freude über die einsetzende Angelsaison ist aber nicht überall gleich groß. So gab es mehrfach vor den Schleusen brenzlige Situationen, und auf den Fördedampfern ist die Sorge vor Unfällen groß.

Frank Behling 11.04.2018
Kiel Leben mit Fires-Epilepsie - Michelangelo wohnt jetzt in Kiel

Fires ist eine seltene, schwere Form der Epilepsie bei Kindern im Schulalter. Fires veränderte schlagartig auch das Leben von Michelangelo und seiner Mutter Stefanie Lecce aus Berlin. Auf der langen Suche nach optimaler Therapie fanden sie große Hilfsbereitschaft und ein neues Zuhause in Kiel.

Christian Trutschel 11.04.2018

In all den Werbeprospekten verliere man vor lauter Neuerscheinungen schnell Überblick, weiß Literaturredakteurin Ruth Bender. Um ausgewählte neue Bücher aus dem Frühjahr vorzustellen, holt sie sich Hilfe von einer weiteren Fachfrau - beim Treffpunkt am 18. April, 19.30 Uhr, in der KN-Kundenhalle.

Isabelle Breitbach 11.04.2018