Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Flüchteten die Täter mit einem Auto?
Kiel Flüchteten die Täter mit einem Auto?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 21.12.2018
Wer zur Tatzeit auffällige Personen gesehen oder auffällige Gegenstände gefunden hat, wird gebeten, die Kriminalpolizei unter Tel. 0431/1603333 zu kontaktieren. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Gegen 1.45 Uhr soll die 71-jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Straße Böttgersberg von lauten Geräuschen geweckt worden sein. Als sie im Flur nachschaute, traf sie auf drei maskierte Männer. Diese hätten Einbruchswerkzeuge in den Händen gehalten und sie zur Herausgabe von Wertsachen aufgefordert.

Täter flüchteten in unbekannte Richtung

Die Seniorin übergab ihnen einen geringen Bargeldbetrag und Modeschmuck. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Und das möglicherweise mit einem Auto: Bei der Polizei ging der Hinweis zu einem Fahrzeug ein, welches sich einige Stunden vor der Tat im Bereich Böttgersberg aufgehalten haben soll.

Anzeige

Bei diesem soll es sich um eine grau-silberfarbene Audi A4-Limousine, möglicherweise auch ein A6. Das Auto soll getönte Scheiben im hinteren Bereich haben. In diesem Fahrzeug befanden sich mindestens zwei männliche Personen. Nachdem diese von Anwohnern bemerkt worden waren, verließen sie den Bereich zügig, so die Polizei.

Laut Angaben der 71-Jährige seien die drei Täter ungefähr 20 bis 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß gewesen sein. Sie seien dunkel gekleidet und maskiert gewesen. Sie hätten mit einem ausländischen Akzent unbekannter Herkunft gesprochen.

Polizei sucht Zeugen

Wer zur Tatzeit auffällige Personen, insbesondere im Bereich des Kleingartengeländes Elmschenhagen und den Straßen Gerstenkamp, Wüstenfelde und Radebrook gesehen oder auffällige Gegenstände gefunden hat, wird gebeten die Kriminalpolizei unter Tel. 0431/1603333 zu kontaktieren. Insbesondere Hinweise im Zusammenhang mit dem beschriebenen Auto können zur Ergreifung der Täter führen.

Von RND/dpa

21.12.2018
21.12.2018
Niklas Wieczorek 21.12.2018