Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel "Fiete" - ein Oscar für Kieler Betriebe
Kiel "Fiete" - ein Oscar für Kieler Betriebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 08.11.2019
Von Jürgen Küppers
Verleihung des Service Awards ("Fiete") im Alten Güterbahnhof in Kiel: Alle Nominierten trafen sich zu Beginn der Gala zum Gruppenbild. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Wie ein Staatsgeheimnis hatte Kiel-Marketing das Ergebnis des zum fünften Mal ausgelobten Preises bis zuletzt gehütet. Umso festlicher war das Finale. Teppich für die Nominierten zum Gala-Dinner, lauernde Fotografen, glänzende Siegertrophäen: Bei der aus Hollywood abgeguckten Inszenierung im Alten Güterbahnhof wurden dann die Besten ihrer Branche in Kiel in puncto Servicequalität in insgesamt sieben Kategorien ausgezeichnet (KN-online berichtete).

Jeweils ein Kieler Service-Oscar 2019 – norddeutsch „Fiete“ getauft – ging diesmal an folgende Betriebe: Café Luna (Kategorie Gastronomie), L’Occitane en Provence (Einzelhandel), Busreiseveranstalter De Kieler (Tourismus, Kultur, Freizeit), Björn Donner Friseur (Handwerk), Medica Apotheke (Gesundheit) sowie an den Getränke-Lieferservice Fördewasser (weitere Dienstleistungen). Außerdem wurde erstmals ein Jurypreis vergeben, der an die Strandbar Sandhafen ging.

Die meisten Kunden vergaben Bestnoten

Insgesamt 13.611 Kunden-Bewertungen gaben den Ausschlag für die Siegerkür zum diesjährigen Service Award – 4240 per Onlineabstimmung und 9371 per Wahlkarte. „Das Ergebnis hat uns sehr positiv überrascht“, erklärte der Forschungsleiter des Instituts für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT), Dr. Johannes Schmücker, bei der Erläuterung der erstmaligen wissenschaftlichen Auswertung der Kundenbefragung durch das NIT.

Normalerweise ergäben Auswertungsstatistiken die stärksten Ausschläge im Mittelfeldbereich. Diesmal hätten aber rund 80 Prozent der Kunden Bewertungen im Bereich der Höchstpunktzahl 10 vergeben. „Darauf können die Betriebe stolz sein, deren Servicequalität so hoch eingeschätzt wird“, erklärte der Wissenschaftler vor rund 180 Gästen. 

Abschneiden des Einzelhandels "fast eine Sensation"

Kiel-Marketing-Chef Uwe Wanger lobte in seiner Begrüßung die große Mühe, die sich die Kunden bei den erstmals eingesetzten Stimmkarten mit Zusatzfragen gegeben hätten. Dabei wurden auf Skalen von 0 bis 10 außer der Servicequalität auch noch weitere Kriterien wie Freundlichkeit der Mitarbeiter, deren Kompetenz, das Erscheinungsbild des Betriebes sowie der Grad seiner Weiterempfehlung abgefragt. „Die vielen ausgefüllten Wahlkarten zeigen, dass den allermeisten Kunden eine differenzierte Bewertung der Betriebe wichtig war und sie sich dafür auch Zeit nahmen“, betonte Wanger.

Fast als „Sensation“ wertete der Stadt- und City-Manager von Kiel-Marketing, Johannes Hesse, bereits im Vorfeld der Veranstaltung die Ergebnisse für den oftmals gescholtenen Kieler Einzelhandel. Im Durchschnitt erzielten die 24 Wettbewerbsteilnehmer bei der Servicequalität die „Traumnote“ 9,76 von maximal 10. „Damit liegt der Kieler Einzelhandel trotz der schwierigen Phase im vergangenen Jahr selbst im Bundesdurchschnitt sogar im Exzellenzbereich, was den Service angeht.“ 

Impressionen von der Verleihung der Service Awards 2019

Teilnehmer können Stärken und Schwächen analysieren

Einen echten Mehrwert hätten in diesem Jahr aber auch Teilnehmer, die im Ranking nicht ganz vorn landeten. Denn das NIT habe zum ersten Mal die Kundenbewertungen analysiert und stelle die Daten allen am Wettbewerb beteiligten Unternehmen zur Verfügung. Hesse: „Nun können sie Stärken und Schwächen auch im Vergleich mit anderen Betrieben ihrer Branche identifizieren und gegebenenfalls nachsteuern.“

Auch diese Betriebe landeten ganz vorne

Zwar nicht gewonnen, aber immerhin unter die besten Drei des Wettbewerbs kamen folgende nominierten Kieler Betriebe: der Caterer Moby sowie das Café Blattgold (Gastronomie), Szene-Modeladen Obscene Store, Weinhaus Tiemann (Einzelhandel), Mediendom der Fachhochschule, Studio Kino am Dreiecksplatz (Tourismus, Kultur, Freizeit), Friseur Trend Connection, Passion of Hair (Handwerk), Fischer’s Apotheke, Verein für Gesundheit und Reha-Sport am UKSH (Gesundheit), Taxi Eick und Wax Cabinet (Kategorie Weitere Dienstleistungen).

Die größte Konkurrenz gab es in der Kategorie Einzelhandel, in der insgesamt 24 Unternehmen zur Wahl standen. Am übersichtlichsten war dagegen der Bereich Gesundheit, in dem neun Teilnehmer antraten. Insgesamt stellten sich 70 Betriebe zur Wahl.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kiel Tag der Technik in Kiel Leckerer Besuch im Walterwerk

Nicht nur in der Schule darüber reden, sondern Maschinen im realen Einsatz sehen – das gefiel 26 Gymnasiasten aus Elmschenhagen. Beim 10. Tag der Technik, organisiert vom Bezirksverein Deutscher Ingenieure, schauten sie sich das Walterwerk an, Weltmarktführer für Waffelbackanlagen in Projensdorf.

Karina Dreyer 07.11.2019

Der Seehafen Kiel ist für den Anschluss an den Schienengüterverkehr jetzt besser gerüstet. Am Donnerstag wurde nach fünf Jahren Planungszeit und einem halben Jahr Bauzeit ein 750 Meter langes Einfahrgleis eingeweiht. Damit können jetzt Güterzüge mit einer Länge von 740 Metern Kiel verlassen.

Frank Behling 07.11.2019
Kiel Festung Friedrichsort Hohe Hürden für die Öffnung

Wie geht es weiter mit der 1637 von König Christian IV. fertiggestellten Festung Friedrichsort? Im Ortsbeirat Pries-Friedrichsort wurde deutlich, dass sich eine seit rund 20 Jahren angestrebte öffentliche Nutzung noch hinziehen wird.

Petra Krause 07.11.2019