Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Präventionsbüro "Petze" wird 25
Kiel Präventionsbüro "Petze" wird 25
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 24.03.2018
Von Kristiane Backheuer
Das Petze-Präventionsbüro besteht seit 25 Jahren: Mit vollem Einsatz dabei sind Konstanze Gerhard, Inga Hansen, Ursula Schele und Sinje Delphendahl (von links). Quelle: bac
Anzeige
Kiel

„Zum Glück ist das Thema jetzt in der Gesellschaft angekommen“, sagt Gründungsmitglied Ursula Schele (63). „Früher mussten wir das Thema in Schulen wie Sauerbier anbieten.“

Allerdings ist die Petze keine reine Beratungseinrichtung. Ziel ist es vielmehr, Mädchen und Jungen rechtzeitig stark zu machen. Stark zu machen, um Nein zu sagen. Stark zu machen, um zu petzen. „Petzen ist das Gebot der Stunde, wenn Kinder und Jugendliche in Gefahr sind“, erklärt Ursula Schele. „Aus diesem Grund haben wir vom Frauennotruf 1993 dieses Projekt provokant Petze genannt.“ Hilfe zu holen, sei kein „Petzen“, sagt sie. „Sondern es durchkreuzt Täterstrategien, mit denen Mädchen und Jungen zum Schweigen gebracht werden.“

Anzeige

Sechs Ausstellungen für Kitas und Schulen

Stolz ist das Team vor allem auf die bisher konzipierten Ausstellungen. Sechs Stück sind es an der Zahl. Vor 17 Jahren wurde die erste entwickelt. Nach und nach kamen weitere für die verschiedenen Altersgruppen dazu. „Nun touren sie durch Kitas und Schulen in ganz Schleswig-Holstein und werden sogar bundesweit angefragt“, freut sich Ursula Schele.

Kieler Petze-Projekt schaffte es sogar in die Schweiz und nach Afrika

Die Schweiz war sogar so angetan von dem Kieler Projekt, dass sich das Land kurzerhand die Rechte besorgte. Auch im afrikanischen Mosambik ist eine Ausstellung zu sehen. Übersetzt ins Portugiesische und in drei afrikanische Sprachen. „Im Herbst fliegen wir nach Tansania und stellen dort das Konzept vor“, so Ursula Schele. Auch Nigeria sei schon in der Planung. „Erstaunlicherweise hat sogar der Iran unsere Ausstellung kopiert.“

Mehr: www.petze-kiel.de

Martina Drexler 24.03.2018
Imke Schröder 24.03.2018
Kiel Ausfall im Kieler Norden - Etwa 3000 Haushalte sind ohne Strom
Niklas Wieczorek 23.03.2018