Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Umwelthilfe-Antrag in Kiel eingegangen
Kiel Umwelthilfe-Antrag in Kiel eingegangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 30.07.2019
Die Deutsche Umwelthilfe will das private Böllern in der Innenstadt an Silvester verbieten. Ein professionell organisiertes Feuerwerk wie zur Kieler Woche lehnt die DUH indes nicht ab. Es soll allerdings außerhalb der Innenstadt gezündet werden. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Wegen hoher Belastungen der Luft mit Feinstaub will die Umwelthilfe Feuerwerke in Kiel und 30 weiteren deutschen Städten verbieten lassen. Die Anträge richteten sich an die Städte, deren Zentren besonders stark mit Feinstaub belastet sind, hieß es. Inhaltlich wollte sich die Stadt Kiel am Dienstag noch nicht zu dem Antrag äußern.

Laut Umwelthilfe werden etwa 5000 Tonnen gesundheitsschädlicher Feinstaub (PM10) zum Jahreswechsel durch Raketen und Böller freigesetzt: Eine Menge, die etwa 16 Prozent der jährlich im Straßenverkehr abgegeben Feinstaubmenge entspricht. Deshalb fordert die DUH auch ein Verbot von privater Silvester-Böllerei.

Anzeige

Mehr dazu

Lesen Sie zu dem Thema auch:

Silvester ohne Böllerei sorgt in Kiel für Zündstoff

Leser-Reaktionen: Vorstoß zum Böller-Verbot sorgt für Aufregung

Kommentar zur DUH-Forderung, Silvester-Böllerei zu verbieten

Aus Sicht der Umwelthilfe könnten Feuerwerke auch von professionellen Veranstaltern außerhalb der Stadtzentren organisiert werden. Möglich sei auch die Einrichtung von Gebieten, in denen privat geböllert werden darf.

Stimmen Sie ab!

Die DUH möchte in Kiel die Silvester-Böllerei in der Innenstadt verbieten. Wie finden Sie das?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Die DUH möchte in Kiel die Silvester-Böllerei in der Innenstadt verbieten. Wie finden Sie das?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Von KN/dpa

Steffen Müller 30.07.2019
Ulrich Metschies 30.07.2019
Kiel Fußball-Kreispokal Kiel - FC Kilia bezwingt TSV Bordesholm
Jan-Claas Harder 29.07.2019
Anzeige