Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Meeresforschung feiert Neubau
Kiel Meeresforschung feiert Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 27.03.2017
Von Martina Drexler
Mit dem Spatenstich auf dem Kieler Ostufer an der Schwentinemündung entsteht durch den Erweiterungsbau von Geomar Europas größter Baukomplex für die Meeresforschung. Bund und Land investieren fast 90 Millionen Euro. Quelle: fpr: Frank Peter
Kiel

Ob Geomar-Direktor Prof. Peter Herzig, Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) oder Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) - sie alle würdigten den Spatenstich als Startschuss für einen Campus auf dem Kieler Ostufer, als Leuchtturmprojekt der Forschung und für die Stadtentwicklung. Mit dem Neubau verdreifache Gemoar die Fläche auf dem Ostufer, so Herzig. In den beiden ersten Bauabschnitten entstanden bereits ein Zentrales Probenlager mit Platz für 45 Kilometer Bohrkerne und ein Parkhaus mit 170 Kfz-Stellflächen.

Bund fördert Bau zu 90 Prozent

Nach der Fertigstellung des Erweiterungsbaus Ende 2019 sollen im Jahr 2020 etwa 500 Geomar-Mitarbeiter vom Standort am Westufer an den Seefischmarkt ziehen.  Dann werden etwa 1000 Menschen dort moderne Arbeitsplätze vorfinden. "Am Geomar produzieren wir Zukunft", hob Direktor Herzig die Bedeutung der Meeresforschung für Themen wie Klimawandel und Versauerung der Ozeane hervor.

Die fast 90 Millionen Euro Baukosten teilen sich der Bund (90 Prozent) und das Land (zehn Prozent). Ministerpräsident Albig sprach von einem  Aushängeschild für das Land. Der Forschungsbau zeige, dass sich auch manches verbessere und sich Investitionen in Köpfe rechneten. 

www.geomar.de/zentrum/neubau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die katholische Kirche in der Region Kiel steht vor harten Einschnitten: Bis zum Sommer soll der Kirchenvorstand der Großpfarrei Franz von Assisi ein neues Standortkonzept beschließen. Mehreren sogenannten Filialkirchen droht die Schließung. In den Gemeinden regt sich nun Widerstand.

Thomas Paterjey 27.03.2017
Kiel Integrationspreis in Kiel - Dieser Plan braucht viele Unterstützer

Sie haben sich viel vorgenommen: Sie wollen den Deutschen Integrationspreis gewinnen. Vor allem: Sie wollen die Alt- und Neukieler zusammenbringen. Sie, das sind junge Flüchtlinge, die die Integration selbst in die Hände nehmen wollen. Doch dazu brauchen sie viele Unterstützer.

Heike Stüben 27.03.2017
Kiel Veranstaltung in Kiel am 27.03.2017 - Grammatik-Lektion

Unter dem Titel „Best of Dativ“ liest Bastian Sick am Montag im Kieler Metro-Kino die besten Passagen aus seiner Grammatik-Sammlung.

Thomas Lange 27.03.2017