Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel GSG9 und SEK üben auf Schiffen
Kiel GSG9 und SEK üben auf Schiffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:29 19.01.2019
Von Frank Behling
Spezialkräfte der Polizei gehen über die Heckrampe an Bord der "Stena Germanica". Quelle: Frank Behling
Kiel

Im Fokus steht dabei die Sicherheit der Schifffahrt. „Das ist eine Übung“, heißt es nur kurz und knapp beim Landeskriminalamt. Details zu den Übungsinhalten, der Zahl der eingesetzten Kräfte und der genauen Dauer werden aus taktischen Gründen nicht genannt. Auch bei der Bundespolizei ist man wortkarg. Über Übungen und Einsätze von Spezialkräften werden grundsätzlich keine Angaben gemacht. Die Spezialkräfte sollen bei den Übungen vor allem die Orientierung und die Vorgehensweise trainieren. 

Einsatz auch auf der Stena-Fähre

Da Schiffe im Gegensatz zu Gebäuden andere Raumaufteilungen und technische Anlagen haben, gibt es für Einsätze auf See auch ganz andere Anforderungen.Deshalb fahren die Beamten der Bundespolizei gern nach Kiel. Zuletzt wurde dabei mit neuen Booten auf der Förde trainiert

Auf der „Mein Schiff 2“ übt die GSG9 der Bundespolizei zusammen mit dem Spezialeinsatzkommando (SEK) des Landes. Das SEK ist außerdem auch bei der Stena Line an Bord und trainiert das Vorgehen im Passagierbereich. Diese Übungen sind bei der Fähre in der Zeit zwischen Entladung um 10 Uhr und Beladung um 15 Uhr gut möglich. In dieser Zeit ist das Schiff frei von Passagieren. 

Bei der „Mein Schiff 2“ erstrecken sich die Übungen auf alle Bereiche und über die ganze Woche. Dort nutzen die Spezialkräfte die Möglichkeit zum Training auf einem ganz modernen Kreuzfahrtschiff. Der 316 Meter lange Koloss ist frisch aus der Werft und liegt bis Mittwoch nächster Woche in Kiel. Da noch keine Passagiere an Bord sind, haben die Spezialkräfte die nahezu ungestörte Chance zur Ausbildung und zum Training.

Sprengen ist verboten

Bestimmte Verfahren wie das Aufsprengen von Türen oder der Einsatz schwerer Werkzeuge und scharfer Waffen zum Öffnen von Zugängen sind natürlich verboten – schließlich soll das neue Schiff nicht gleich demoliert werden. Für die Dauer der Übungen an Bord herrscht außerdem ein striktes Fotografierverbot in den betroffenen Bereichen, damit die geheimen Tricks nicht verraten werden können. 

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Innerhalb von nur acht Tagen wurden in Kiel-Hammer zwei Kinder auf dem Weg zur Grundschule angegriffen worden - eine Schreckensvorstellung für Eltern. Gerade in der dunklen Jahreszeit sind Mütter und Väter besorgt. Vielen stellt sich die Frage: Wie bereite ich mein Kind darauf vor, wenn es von einem Fremden angesprochen wird?

19.01.2019

Am Freitagnachmittag live auf KN-online: Streitgespräch zum drohenden Diesel-Fahrverbot auf dem Theodor-Heuss-Ring. Es debattierten: Jürgen Resch, Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe, Ulf Kämpfer, Kieler Oberbürgermeister, und Tobias Goldschmidt, Staatssekretär im Landesumweltministerium.

Michael Kluth 18.01.2019
Kiel #FridaysforFuture in Kiel - 700 Schüler streiken für den Klimaschutz

In Kiel haben am Freitagvormittag Schüler aus dem ganzen Land für den Klimaschutz demonstriert. Laut Polizei waren in der Landeshauptstadt 700 Demonstranten unterwegs. Unter dem Motto #FridaysForFuture schwänzten bundesweit Tausende die Schule, um ein Zeichen gegen Treibhausgas-Emissionen zu setzen.

Karen Schwenke 18.01.2019