Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Spiellinie zur Kieler Woche wird frostig
Kiel Spiellinie zur Kieler Woche wird frostig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 22.05.2019
Von Sebastian Ernst
Waren passend zum frostigen Thema der Spiellinie bei der 125. Kieler Woche gekleidet (v.li.): Philipp Dornberger, Leiter Kieler Woche, Eiselfe Adda Korth, Renate Treutel, Kieler Dezernentin für Bildung, Jugend, Kultur und Kreative Stadt, Andreas Weber, Technischer Leiter der Spiellinie und Organisator von "Gewaltig Leise", Eiselfe Valerie Kühl, Maike Wiechmann, Künstlerische Leiterin der Spiellinie, und Eiselfe Carlotta Weinelt. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

"Dieses Jahr brauchten wir mal ein anderes Farbkonzept", erklärt Maike Wiechmann, künstlerische Leiterin der Spiellinie, die ungewöhnliche Idee, mitten im Sommer auf der Krusenkoppel in Kiel eine arktische Landschaft entstehen zu lassen.

Weniger bunt soll es in diesem Jahr sein. Und so wird die Wiese am Landeshaus zur 125. Kieler Woche von den Farben Weiß und Blau dominiert werden. "Aber unsere Mitarbeiter haben auch Tricks, Farben wie Pink und Orange mit in die Gestaltung einzuschmuggeln" so Wiechmann weiter.

Anzeige

Seelöwen, Mammuts und Yetifüße

Die Kinder erwartet an der Krusenkoppel auf 57.000 Quadratmetern eine im wahrsten Sinne des Wortes coole Themenwelt mit kreativen Mitmachangeboten, Workshops, Vorführungen und Konzerten. Seelöwen aus Stroh und Wolle machen es sich auf Eisschollen gemütlich, es wird ein Mammut aus Wolle gewebt, und über allem ragen riesige Yetifüße aus dem Schnee. "Der Yeti ist kopfüber in den Schnee gesprungen", sagt Wiechmann. "Deswegen sieht man nur seine Füße." Dabei handelt es sich aber nicht nur um arktische Deko: Die Yetifüße werden zu einer begehbaren Aussichtsplattform, von der man das ganze Areal überblicken kann.

Vor dort sieht man auch das verlassene Igludorf. "Warum es verlassen ist, wissen wir nicht so genau", so Wiechmann. Es wird aber langsam wieder zum Leben erwachen. In einer Forschungsstation werden Wetterdaten gesammelt, und das Expeditionsteam "Antarktischer Perlwurz" wird mit den Kindern die Krusenkoppel erkunden und der Frage nachgehen, was man für die Umwelt und den Erhalt des ewigen Eises tun kann. "Den Antarktischen Perlwurz gibt es übrigens wirklich", sagt Wiechmann. "Den haben wir uns nicht ausgedacht."

Barney Hallmann wird zum weisen Inuit

Auf der Fläche des Kieler Kaufmanns befindet sich das Schminken, das Zelt der Geschichten, in dem die Kinder ihre eigenen Geschichten zum ewigen Eis erfinden können, die Farbwerkstatt.

Wer sich vom Angebot etwas ausruhen möchte, kann Barney Hallmann lauschen, der in diesem Jahr in die Rolle des weisen Inuit schlüpft und auf der Lesebühne Geschichten aus dem ewigen Eis erzählt.

Statt lauschen lieber toben? Dazu gibt es auf der Spiellinie natürlich auch Gelegenheit - nämlich in der Hüpflandschaft. "Hier kann man sich nach dem entspannten Malen richtig austoben", sagt Wiechmann.

Gesamtkunstwerk bleibt länger auf Krusenkoppel

Die wichtigste Neuerung auf der Spiellinie 2019 dürfte aber folgende sein: Das Gesamtkunstwerk, das am letzten Kieler-Woche-Tag fertig sein wird, kann noch zwei Tage länger, nämlich am Montag und Dienstag (1. und 2. Juli), bewundert werden. "Ich bin ganz oft von Eltern auf der Krusenkoppel angesprochen worden, ob wir das Gesamtkunstwerk nicht länger stehen lassen können", erklärt Renate Treutel, Kieler Dezernentin für Bildung, Jugend, Kultur und Kreative Stadt, die Maßnahme.

Auch ein musikalisches Rahmenprogramm gibt es in diesem Jahr wieder. Auf der Freilichtbühne treten jeweils um 15 Uhr verschiedene Kindermusik-Acts auf. Beispielsweise die Blindfische, Randale aus Bielefeld und - zum ersten Mal in Kiel - Die Gäng aus Berlin. "Die machen eine Mischung aus Hip-Hop und Reggae", so Wiechmann.

Familienministerin Giffey eröffnet die Spiellinie 2019

Die Spiellinie öffnet am Sonnabend, 22. Juni, um 15 Uhr im Beisein von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, die auch die 125. Kieler Woche eröffnen wird, Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und dem Kieler Stadtpräsidenten Hans-Werner Tovar ihre Pforten. An den Wochenenden ist die Spiellinie von 11 bis 18 Uhr geöffnet, von Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr. Alle Workshops, Aktionen, Vorführungen und Konzerte sind kostenlos.

Am Abend verwandelt sich die Krusenkoppel in eine stimmungsvolle Konzertlocation. Dann bietet das Kieler-Woche-Festival "Gewaltig Leise" auf der Freilichtbühne Konzerte von namhaften Künstlern wie Axel Prahl und das Inselorchester (22. Juni) und Tim Fischer (25. Juni). Alle Konzerte beginnen um 20.30 Uhr.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Alles zur 125. Kieler Woche finden Sie hier.

Kiel Ihr habt gewählt: - Hofmann ist die Heldin der Woche
Christopher Hahn 22.05.2019
22.05.2019
Kiel Regionale Esskultur - Lüst-Festival geht an den Start
Oliver Stenzel 22.05.2019