Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Straßensperrungen für KN-Förde-Triathlon
Kiel Straßensperrungen für KN-Förde-Triathlon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 05.08.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Am Sonntag findet in Kiel der jährliche KN-Förde-Triathlon statt.  Quelle: Uwe Paesler (Archiv)
Kiel

Für den Kindertriathlon am Sonnabend sowie zur Vorbereitung des großen Triathlons am Sonntag werden die Kiellinie zwischen Lindenallee und Parkstraße sowie Parkflächen in diesem Bereich bereits am Sonnabend, 10. August, gesperrt. Besucher des Seebads und der Seebar Düsternbrook müssen außerhalb dieses Bereichs parken, teilte die Stadt Kiel am Montag mit. Die gleiche Sperrung gilt am Sonntag auch für den Triathlon der Erwachsenen.

Interaktive Karte: Diese Straßen sind für den KN-Förde-Triathlon gesperrt

Am Sonntag, 11. August, folgen weitere Straßensperrungen, die auch Auswirkungen auf den Linienbusverkehr im Bereich der Radfahrstrecke haben: Einige Haltestellen in der Wik können nicht oder nur eingeschränkt angefahren werden, Busse müssen umgeleitet werden.

Folgende Buslinien sind in Kiel betroffen

Linie 11: Bis Haltestelle Knorrstraße, dann rechts in die Prinz-Heinrich-Straße zur Haltestelle Adalbertstraße (Endstation), Abfahrt über Mercatorstraße zur Haltestelle Elendsredder - weiter wie Linie.

Linien 501/2 --- 900/1: Bis Haltestelle Elendsredder, weiter durch den Elendsredder - am Holsteinstadion vorbei auf die B503 zur Haltestelle Immelmannstraße - weiter wie Linie.

Linie 91 nach Friedrichsort: Bis Haltestelle Nordfriedhof - am Holsteinstadion vorbei auf die B503 zur Haltestelle Richthofenstraße - weiter wie Linie.

Linie 92 zur Herthastraße: Bis Haltestelle Knorrstraße, dann rechts in die Prinz-Heinrich-Straße zur Haltestelle Adalbertstraße (Endstation) - weiter über Mercatorstraße zur Haltestelle Elendsredder - weiter wie Linie.

Linie 32 zur Herthastraße: Bis Haltestelle Homannstraße, dann über Mercatorstraße, Holtenauer Straße rechts in die Prinz-Heinrich-Straße zur Haltestelle Adalbertstraße (Endstation), Abfahrt in die Feldstraße zur Haltestelle Mercatorstraße - weiter wie Linie.

Linie 32 nach Holtenau: Bis Haltestelle Homannstraße - Mercatorstraße - Elendsredder - am Holsteinstadion vorbei, auf die B503 zur Haltestelle Richthofenstraße - weiter wie Linie.

Linie 41/42: Umleitung über Düsternbrooker Weg Richtung Lindenallee, Verlegung der Haltestellen Kiellinie und Bellevue nach Düsternbrookerweg/Ecke Carl-Löwe-Weg

Kiellinie gehört zur Laufstrecke

Die Kiellinie wird in ihrem ersten Abschnitt zwischen Carl-Loewe-Weg und Lindenallee am Sonntag, 11. August, schmaler. Der zur Sicherung der Spundwand teilweise abgesperrte Gehweg gehört zur Laufstrecke. Daher müssen Fußgänger und Radfahrer in diesem Abschnitt auf die Straße ausweichen. Für sie wird auf der Fahrspur Richtung Norden ein Notweg eingerichtet. Die andere Fahrspur der Kiellinie Richtung Innenstadt ist derweil eine Einbahnstraße.

Der stadtauswärts fahrende Durchgangsverkehr wird auf den Düsternbrooker Weg umgeleitet. Damit dort auch die ÖPNV-Busse ohne Probleme fahren können, gelten Halteverbote.

Diese Straßen sind Richtung Holtenau gesperrt 

Außerdem sind am Sonntag weitere Straßen für den Verkehr gesperrt, damit die erwachsenen Triathleten ungestört ihre Radstrecke Richtung Holtenau antreten können. Nach Holtenau gelangen die Sportlerinnen und Sportler im weiteren Verlauf über voll gesperrte Abschnitte oder Fahrspuren von Feldstraße, Adalbertstraße und Prinz-Heinrich-Straße zur B 503.

Fotostrecke: KN-Förde-Triathlon 2018

Hier sehen Sie Bilder vom 30. KN-Förde-Triathlon.

Auf der Holtenauer Hochbrücke steht den Autofahrern nur eine Spur zur Verfügung. Der Geh-und Radweg auf der östlichen Seite ist gesperrt, ebenso der Parkplatz vor der Brücke.

Hinter der Hochbrücke geht es für die Triathleten weiter über Oskar-Kusch-Straße, Friedrich-Voß-Ufer, Knooper Landstraße, Knooper Allee, Lummerbruch, Willy-Busch-Straße/K19 nach Rathmannsdorf und wieder zurück. In den genannten Bereichen kommt es am Sonntag, 11. August, zu Einschränkungen des Verkehrs.

KN-Förde-Triathlon: Auch Anwohner müssen mit Behinderungen rechnen

Anlieger der Strecke können ihr Grundstück an diesem Sonntag möglicherweise nicht wie gewohnt mit dem Auto erreichen oder verlassen. Nur wenn zwischen 11.30 und 12.15 Uhr keine Radfahrer auf der Strecke sind, ist das Queren möglich. Die Empfehlung der Triathlon-Organisatoren: Vor 8 Uhr das Auto wegfahren und eine Rückkehr erst nach 14 Uhr einplanen. 

Der Marinestützpunkt ist nur über den Eingang an der Warnemünder Straße zu erreichen. Die ÖPNV-Busse fahren die HaltestellenHerthastraße“ und „Wik, Kanal“ nicht an.

Mehr zum KN-Förde-Triathlon 2019 und zu den Verkehrsbeeinträchtigungen ist im Internet unter www.kiel-triathlon.de zu finden.

Bei Schweißarbeiten ist es am Montag zu einem Feueralarm im Kreuzfahrtterminal in Kiel gekommen. Die Abfertigung des Kreuzfahrtschiffes „Astor“ wurde sofort gestoppt. Auch am Institut für Rechtsmedizin wurde Feueralarm ausgelöst.

Frank Behling 05.08.2019
Kiel Hansa II wird Sostenido - Das Glücksrad ist zurück in Kiel

In der Kieler Kaffeebar-Szene genießt Sven-Ole Jensens „Hansa II“ in der Hansastraße Kultstatus. Jetzt hat er sie an seine Mitarbeiterin Katharina Röttmerhusen übergeben, die an den bewährten Kurs anknüpfen und dabei noch stärker auf Nachhaltigkeit setzen will.

Oliver Stenzel 05.08.2019

Wer ist Euer Held der Woche? Stimmt noch bis Mittwochmorgen für Euren Favoriten ab, zur Auswahl stehen: Louis und Yannick Schütt (SpVg Eidertal Molfsee), Tarik Alioua (VfR Neumünster), Yannick Schnoor (Dobersdorfer SV), Justin Rohde (TSV Stein) und Muhammed Aslan (Inter Türkspor Kiel II).

05.08.2019