Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Ampelanlage am Exer wird umgebaut
Kiel Ampelanlage am Exer wird umgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 21.10.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Lkw sollen nicht mehr über die Route Bahnhofstraße und Theodor-Heuss-Ring in Richtung A 215 geführt werden, sondern über Ziegelteich, Exerzierplatz und Schützenwall. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Die Landeshauptstadt Kiel will die Grenzwerte für Stickstoffdioxid in der Luft einhalten – und setzt dafür eine Reihe von Änderungen im Verkehr um. So sollen Pkw und Lkw nicht mehr über die Route Bahnhofstraße und Theodor-Heuss-Ring in Richtung A 215 geführt werden, sondern über Ziegelteich, Exerzierplatz und Schützenwall.

In einem weiteren Schritt dieser Verkehrsanpassung wird die Aufteilung der Fahrspuren an der Kreuzung Exerzierplatz/Kronshagener Weg geändert. Eine Geradeausspur von der Straße Exerzierplatz in Richtung Kronshagener Weg wird in eine Linksabbiegespur in Richtung Schützenwall umgewandelt. Dafür wird am Donnerstag, 24. Oktober, von 20 bis 24 Uhr die Ampelanlage an der Kreuzung umgebaut. In dieser Zeit müssen verschiedene Fahrspuren gesperrt werden, die Ampelanlage wird abgeschaltet. Am Tag darauf folgen Markierungsarbeiten.

Anzeige

Diese Spuren sind gesperrt

Im genannten Zeitraum stehen folgende Fahrspuren nicht zur Verfügung: der Linksabbieger von der Straße Exerzierplatz (vom Ziegelteich kommend) in Richtung Schützenwall; die linke Geradeausspur von der Straße Exerzierplatz (vom Ziegelteich kommend) in Richtung Kronshagener Weg; der Linksabbieger von der Straße Exerzierplatz (vom Knooper Weg kommend) in Richtung Ziegelteich; die linke Geradeausspur von der Straße Exerzierplatz (vom Knooper Weg kommend) in Richtung Schützenwall; die linke Geradeausspur im Kronshagener Weg in Richtung Ziegelteich; die linke Geradeausspur im Schützenwall in Richtung Knooper Weg. Umleitungen für die gesperrten Linksabbiegespuren werden eingerichtet.

Neue Verkehrsführung am Exer

Künftig gibt es dann zwei Linksabbiegespuren vom Exerzierplatz in Richtung Schützenwall. Davon profitiert auch der Rad- und Fußverkehr. Denn durch die Neuaufteilung der Spuren wird im Kronshagener Weg stadtauswärts bis zum Knotenpunkt Kronshagener Weg/Stephan-Heinzel-Straße nur noch eine Spur für den Kfz-Verkehr benötigt. Die nicht mehr benötigte Spur wird in einen Radfahrstreifen umgewandelt. Der bisherige schmale Radweg wird anschließend zurückgebaut – das kommt dem Fußverkehr zur Gute.

Niklas Wieczorek 21.10.2019
Karina Dreyer 21.10.2019
Niklas Wieczorek 28.10.2019