Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Kiel macht 84 Millionen Euro Überschuss
Kiel Kiel macht 84 Millionen Euro Überschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 12.02.2019
Der neue Stadtkämmerer Christian Zierau kann sich über den Überschuss zum Einstand freuen. Quelle: Frank Peter (Archiv)
Kiel

Die Landeshauptstadt Kiel beendet das Haushaltsjahr 2018 mit einem Rekordüberschuss in Höhe von von rund 84 Millionen Euro und reduziert damit das aufgelaufene Defizit auf rund 180 Millionen Euro.

Das gute Jahresergebnis sei unter anderem geprägt durch eine gute Ertragslage bei der Gewerbesteuer mit Gesamteinnahmen von rund 163 Millionen Euro, aber auch von etwa 33 Millionen Euro an empfangenen Konsolidierungshilfen und Fehlbetragszuweisen, teilte die Stadt Kiel mit.

Haushalts-Defizit der Stadt Kiel konnte reduziert werden

Der Höchststand des aufgelaufenen Defizits von 306 Millionen Euro im Jahr 2015 sei mit den positiven Jahresergebnissen der zurückliegenden drei Jahre um insgesamt 125 Millionen Euro und damit um mehr als ein Drittel reduziert worden.

Überschüsse sollen vorrangig dazu genutzt werden, die Defizite aus der Vergangenheit weiter abzubauen“, sagte Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD).

Der neue Stadtkämmerer Christian Zierau sagt dazu: „Eine tolle Nachricht zum Einstand.“ Er hofft, „in den kommenden Haushaltsjahren bei stabiler Konjunktur- und Wirtschaftslage und mit solidem Haushalten diesen Kurs fortzusetzen“. Für 2019 sieht die Haushaltsplanung erstmals seit vielen Jahren einen Überschuss vor.

Von KN/dpa

Die Pappeln am Norwegenkai in Kiel werden gefällt. Dies teilte die Stadt Kiel am Dienstag mit. In der Begründung heißt es: Die Pappel sei als schnellwüchsige Weichholzart für eine dauerhafte Begrünung an diesem Standort ungeeignet. Ersetzt werden sollen sie durch Säulen-Hainbuchen.

12.02.2019
Kiel Trimmrad ging nicht mehr - Nette Geste: Polizei hilft 99-Jähriger

Die Polizei Kiel, dein Freund und Helfer: Am Montag mussten Beamte eine 99-jährige Frau zu ihrer Wohnung im Elmschenhagen begleiten, da ihr Trimmrad nicht mehr funktionierte. Da sich Polizisten mit Widerstand auskennen, konnten sie das Trainingsrad wieder funktionsfähig machen.

12.02.2019

Die Furcht örtlicher Unternehmer vor Einschränkungen auf dem Theodor-Heuss-Ring, die in einer Umfrage der IHK zum Ausdruck gekommen war, ruft die Ratsfraktionen der Kooperation auf den Plan. Sie nehmen die Existenzangst der Betriebe als Beleg für ein Versagen der Bundespolitik und der Autoindustrie.

Michael Kluth 12.02.2019