Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Wellingdorf wurde zur Partymeile
Kiel Wellingdorf wurde zur Partymeile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 01.07.2018
Von Karin Jordt
Großen Beifall bekamen die bunten Clowns vom TSC Rot-Gold Schönkirchen für ihren Zirkus-Tanz beim Stadtteilfest in Wellingdorf. Quelle: Karin Jordt
Kiel

„In der nassen Stadt am Meer“ begrüßte König Neptun alias Norbert Aust die Gäste und gab gleich ein Rezept für Meinungsäußerungen mit: „Wenn es was zu loben gibt, sagen Sie es dem Stadtteilbüro Ost, zum Meckern gehen Sie an die Förde und rufen über das Meer!“ Oberbürgermeister Ulf Kämpfer kann von königlichen Würden nur träumen: „So viel Macht wie Neptun hätte ich auch mal gern“, unkte er zur Eröffnung. Andererseits sei Demokratie eine wichtige Errungenschaft, die nicht ohne viele engagierte Menschen zu verwirklichen sei. So gab es in diesem Jahr erstmals eine „Democratic Corner“ auf dem Lunaplatz, wo die Besucher zwischen Fischbrötchen, Torten und Kuttersegeln notieren konnten, „was sie schon immer mal der Kieler Politik sagen wollten.“ Der Verwaltungschef dankte allen, die das 14. Wellingdorfer Stadtteilfest möglich gemacht haben: „Es ist toll, dass wir hier gemeinsam Flagge zeigen.“ Auch Pastorin Margret Laudan griff das Thema Demokratie in ihrer Predigt auf: Der Open-Air-Gottesdienst sei ein guter Start für den Festtag und das Christentum eine gute Grundlage „für die Gesellschaft, ein friedliches Miteinander und Hilfe für Schwache“, sagte sie.

Spielemeile begeisterte Kinder

Vor allem Kinder hatten ihren Spaß auf der Spielemeile, konnten sich schminken lassen, den Streichelzoo besuchen, beim „Quattro Highjump“ in die Luft fliegen, klettern, eine Runde segeln, beim Bambinilauf um die Wette rennen, das Schachspiel kennenlernen oder bei Marionettenbauer Peter Beyer originelle Gesellen an Bändern aus Verpackungsresten basteln. „Es ist toll, wenn die Kinder sich so freuen und die Figuren zum Leben erwecken“, findet seine Frau Evelin Beyer, die allen Bastelwilligen mit Heißkleber, Tonpapier, Eierpappen und Kronkorken Tipps gibt.

Im nächsten Jahr wird das Fest noch größer

Zwölf Torten, sechs Kuchen, 30 Crumbles „und Waffeln ohne Ende“ hatte Simone Karpen vom Café Luna für das Fest mitgebracht, außerdem Grillfleisch und hausgemachten Nudelsalat. „Es läuft super, die Leute sind alle gut drauf“, freute sie sich. Auch an den Bratwurst- und Fischständen bildeten sich lange Schlangen. „Ich finde es toll, dass alle Akteure und Helfer bei Strandwetter hier vor Ort sind“, sagte Madleen Bergmann vom Stadtteilbüro Ost. Die Stadtteilmanagerin plant bereits die Adventsaktionen und das Stadtteilfest für das nächste Jahr, das am 18. August 2019 stattfinden wird. In Kooperation mit dem Seefischmarkt und dem Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung wird die Festmeile dann noch größer ausfallen.

Kiel 125 Jahre Nikolauskirche - Das Kraftzentrum der Kieler Katholiken

St. Nikolaus eine bedeutende Kirche. Sie ist das älteste katholische Gotteshaus Kiels und ein geistliches Kraftzentrum für die Katholiken im protestantisch geprägten Norden. Am Sonntag wird das 125-jährige Bestehen gefeiert - mit einer Messe um 11 Uhr, die von Erzbischof Stefan Heße geleitet wird.

Jürgen Küppers 01.07.2018
Kiel Kiel - Dänischenhagen - B503 war in beide Richtungen gesperrt

Nach einem Unfall auf der B503 wurde die Straße am Sonnabend zwischen Kiel-Pries und Dänischenhagen in beide Richtungen gesperrt. Erst nach fast sechs Stunden konnte der Abschnitt wieder für den Verkehr freigegeben werden. Ein Autofahrer hatte drei weitere Fahrzeuge touchiert.

01.07.2018
Kiel 400 Wohnungen geplant - Noch ein Investor für die Hörn

Die Bebauung der Hörn war für Kiel viele Jahre ein komplexer Sanierungsfall. Jetzt steht ein weiterer Investor in den Startlöchern. Die Hamburger Deutsche Immobilien Projektentwicklung (DIP) will zwischen Halle 400 und der Gablenzbrücke ein Parkhaus, Gewerbeflächen und fast 400 Wohnungen bauen.

Martina Drexler 01.07.2018