Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Mahnungen von dubioser Inkassofirma
Kiel Mahnungen von dubioser Inkassofirma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 15.11.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Kunden der Stadtwerke Kiel haben zurzeit falsche Mahnungen in den Briefkästen. Quelle: Bodo Marks/dpa (Symbolbild)
Kiel

„Uns liegt das Schreiben vor. Wir haben mit dem Inkassobüro keinerlei Geschäftsbeziehungen. Daher sollte diese angeblich dritte Mahnung in keinem Fall begleichen werden“, teilt Sönke Schuster, Pressesprecher der Stadtwerke, mit. Laut Stadtwerken gehen bundesweit Mahnungen der Inkassofirma ein.

Rechtschreibfehler im Schreiben des „Inkassobüro Aleksander & Co KG" 

Das Schreiben des Inkassobüros aus Berlin enthalte sogar Rechtschreibfehler. Der Angeschriebene werde darauf hingewiesen, dass die „Strumrechnung“ noch immer nicht bezahlt sei. Auch existiere die angegebene Website nicht.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Für einen Fahrraddieb endete die Nacht zu Freitag, 15. November, in Haft: Der Mann (23) war beim Stehlen zweier Räder beobachtet worden. Als ihn die Polizei überprüfte, stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Abschiebehaftbefehl vorliegt. Er kam in eine Justizvollzugsanstalt.

KN-online (Kieler Nachrichten) 15.11.2019
Sechs Autos ausgebrannt - Brandstiftung bei Mercedes-Autohaus

Sechs Fahrzeuge haben in der Nacht zu Freitag auf dem Gelände eines Mercedes-Autohauses in der Daimler-Straße in Kiel gebrannt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen mittleren sechsstelligen Betrag. Die Polizei Kiel nahm die Ermittlungen auf. Sie geht von Brandstiftung aus.

Frank Behling 15.11.2019
Schularbeitenhilfe - Die Spice Girls von Mettenhof

Deutschaufsätze korrigieren, englische Vokabeln abhören, Matheaufgaben erklären: Das ist für Susanne Wendt in der Mädchengruppe Spice dreimal in der Woche Alltag. Seit 20 Jahren helfen die Sozialpädagogin vom Jugendbüro Mettenhof und ihr Team Schülerinnen aus dem Stadtteil bei den Hausaufgaben

Jennifer Ruske 15.11.2019