Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Unfall: Holtenauer Hochbrücke gesperrt
Kiel Unfall: Holtenauer Hochbrücke gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 07.04.2019
Von Frank Behling
Die Polizei hat die B503 in Kiel nach einem Unfall gesperrt. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Kiel

Nichts ging mehr am Sonntag auf der B503 in Richtung Schwedeneck: Nach einem Unfall musste die Polizei Kiel die Straße zwischen Wiker Knoten und Holtenauer Hochbrücke sperren. Der Verkehr kam zum Erliegen. Es bildete sich ein Stau.

Autofahrer erlitt Herzinfarkt auf der B503

Die Nordwache der Berufsfeuerwehr rückte nach dem ersten Notruf um 17.34 Uhr aus. Beim Eintreffen fanden die Einsatzkräfte ein Auto an der Leitplanke vor. Der Fahrer hat nach ersten Informationen der Polizei Kiel während der Fahrt einen Herzinfarkt erlitten. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke.

Für die Versorgung des Patienten an der Prinz-Heinrich-Straße in Kiel wurde die Holtenauer Hochbrücke in Fahrtrichtung Schwedeneck zeitweise komplett gesperrt. Die Einsatzkräfte konnten den Mann aber stabilisieren und ins Krankenhaus bringen.

B503 in Kiel war eine Stunde gesperrt

Die Bergung des Fahrzeugs dauerte bis 18.30 Uhr, wie die Leitstelle der Polizei in Kiel mitteilte. Danach wurde die B503 in Fahrtrichtung Norden wieder freigegeben. Der Stau löste sich wieder auf.

Autofahrer berichteten KN-online, dass sie fast eine Stunde keinen Zentimeter mehr vorangekommen seien. Manche seien aus dem Auto ausgestiegen und hätten ihre Hunde auf der B503 in Kiel spazieren geführt. Andere hätten sich auf die Leitplanke gesetzt und gewartet.

Mit einwöchiger Verspätung ist die Saison der Kreuzfahrtschiffe in Kiel gestartet. Die "Aidacara" lief als erster Kreuzfahrer mit Passagieren am Sonntag, 7. April 2019, in Kiel ein. 177 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen in Kiel folgen.

Frank Behling 07.04.2019

Ein gepflegtes Stadtbild liegt dem Kieler Gustav Hansen sehr am Herzen. Wenn der ehemalige Rathausmitarbeiter jetzt in der Landeshauptstadt unterwegs ist, fallen ihm zunehmend verschmutzte oder beschädigte Hinweis- und Straßenschilder auf. Die Stadt verweist auf ihre Prioritätenliste.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 07.04.2019
Kiel So war das damals in Kiel - Aktion: Leser erzählen aus ihrer Jugend

KN-online sucht Leser, die ihre persönlichen Geschichten aus der Jugend erzählen und die Bilder dazu teilen. "So war das damals in Kiel" heißt die Aktion, bei der Manuela Junghölter schon mitgemacht hat. Sie erzählt zum Beispiel von ihrer Einschulung 1967.

Kristiane Backheuer 06.04.2019