Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Gaschke bereitet Strafanzeige vor
Kiel Gaschke bereitet Strafanzeige vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 21.12.2016
Von Bodo Stade
Die Stadt Kiel in die Offensive und bereitet nun „eine Strafanzeige gegen Unbekannt wegen der Verletzung des Steuergeheimnisses“ vor. Quelle: sen
Kiel

Hintergrund seien Presseanfragen, „die auf die Weitergabe von vertraulichen Informationen zum Steuerfall schließen lassen“, hieß es am Donnerstag zu...

Mehr zum Thema
Kritk und Lob aus Poliltik und Wirtschaft - Geteiltes Echo auf Gaschke-Rede

Der Kieler Steuerfall, die Eilentscheidung von Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) und ihre emotionale Rede in der Ratsversammlung sind bei erfahrenen Landes- und Kommunalpolitikern, aber auch in der Wirtschaft und Kirche auf ein geteiltes Echo gestoßen. Selbst in ihrer eigenen Partei ist das Vorgehen der Verwaltungschefin umstritten.

Uta Wilke 28.06.2016

Man kann sich nur wundern: Die hoch verschuldete Stadt Kiel verzichtet mal eben auf 3,7 Millionen Euro. Dass ein solcher Handel zwischen der Stadt und einem Steuersünder nicht nur Kommunalpolitiker alarmiert, liegt auf der Hand. Schließlich steht im September ein Nachtragshaushalt an, weil das Innenministerium den vorgelegten Etat-Entwurf nur mit strengen Auflagen und Warnungen genehmigte.

Martina Drexler 22.08.2013
Gaschke in der Kritik - Streit um Kieler Millionen-Deal

15 Jahre lang blieb ein Kieler Unternehmer der Stadt 4,1 Millionen Euro Gewerbesteuern schuldig. Jetzt einigte sich die Stadt mit ihm nicht nur auf Ratenzahlungen, sondern erließ ihm auch die mittlerweile auf fast 3,7 Millionen Euro aufgelaufenen Zinsen und Nachforderungen. Diese Vereinbarung führt im Rathaus zu einem erbitterten Streit.

Martina Drexler 28.06.2016