Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Rolltreppen: Stillstand war ein Notstopp
Kiel Rolltreppen: Stillstand war ein Notstopp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 04.10.2019
Von Michael Kluth
Als die Rolltreppe zum Holstentörn am Donnerstag still stand, gingen die Menschen einfach zu Fuß weiter. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Das erläutert Andree Lohse vom Kieler Amt Immobilienwirtschaft gegenüber KN-online.

Der Fachmann hatte die neuen Fahrtreppen erst am Montag gemeinsam mit Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) in Betrieb genommen.

Nach 30 Minuten lief es wieder

Lohse bestätigt, dass beide Treppen am Donnerstag gegen 16 Uhr still standen. „In beiden Fällen wurde ein Notstopp eingeleitet“, berichtet der Amtmann.

„Gegen 16.30 Uhr wurden beide Fahrtreppen wieder in Betrieb genommen", sagt er. "Somit waren die Anlagen etwa 30 Minuten lang außer Betrieb und haben danach wieder ganz normal ihren Dienst aufgenommen.“

War es ein schlechter Scherz?

Unklar ist, ob eine Überlast der vielen Menschen in der Innenstadt zum automatischen Notstopp geführt hat oder ob jemand einen schlechten Scherz gemacht und die Notbremse gezogen hat.

Technologisch auf dem neuesten Stand

Klar ist, dass die Thyssen-Treppen technologisch auf dem neuesten Stand sind: In beiden Fällen stoppt das Fahrwerk so lange, bis Sensoren erstens keinen Fehler und zweitens keine Menschen mehr auf den Stufen melden. 

Das kann an einem Tag wie dem der Einheitsfeier mit Menschenmassen in der Innenstadt schon mal eine halbe Stunde dauern.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier

Alice D. heißt die neue Shopping Queen. Am Freitag setzte sich die Kandidatin aus Kiel beim Wettbewerb um die schönsten Outfits der Woche gegen ihre vier Mitbewerberinnen durch.

04.10.2019

Der Einsatz von weit über 1000 Polizisten, Feuerwehrleuten und Rettungsdienstmitarbeitern hat sich bewährt. Die Einsatzkräfte sind mit einem bislang in Kiel noch nie gesehenem Großaufgebot zufrieden. Probleme gab es nur im Bahn- und Busverkehr, der am Feiertag überlaufen war.

Frank Behling 04.10.2019

Einen souveränen 5:1-Erfolg feierte der Verbandsliga-Spitzenreiter FC Kilia Kiel im Viertelfinale des Kieler Kreispokals gegen den Ligakonkurrenten TSV Flintbek. Im Halbfinale empfangen die Kilianer nun den Landesligisten SVE Comet Kiel. Der Sieger trifft dann auf den TSV Altenholz.

Jan-Claas Harder 04.10.2019