Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Jetzt gibt's wieder leckeren Stollen
Kiel Jetzt gibt's wieder leckeren Stollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 04.11.2019
Von Thomas Eisenkrätzer
Viel zu tun hatte der unabhängige Qualitätsprüfer vom Deutschen Brotinstitut, Jens Wallenstein, im Bild rechts mit (von links) dem Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes des Bäckereihandwerks, Jan Loleit, sowie den Vorstandsmitgliedern Klaus-Dieter Lemmermann und Joachim Lessau. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Etwa 20 Bäckereien waren mit rund 30 Kreationen des „Gebäcks der Götter“ vertreten, darunter Butter-, Mohn-, Marzipan-, Mandel-, Dinkel-Früchte, Glög- und gewickelter Haselnussstollen, und die Besucher durften nicht nur probieren, sondern auch selbst ihr Urteil abgeben, welcher Butterstollen ihnen nun am besten schmeckt.

Stollen gilt als das Weihnachtsgebäck schlechthin

Viel zu tun hatte der unabhängige Qualitätsprüfer vom Deutschen Brotinstitut, Jens Wallenstein, der seine fachmännische Expertise einbrachte. Der Stollen gilt als eines der aufwändigsten und als das Weihnachtsgebäck schlechthin, sind sich die Bäcker einig. Die Stollenprüfung ist dabei Jahr für Jahr sowohl Herausforderung für die teilnehmenden Betriebe als auch Startschuss für die nur wenige Wochen dauernde Stollensaison. Auch die Besucher des Citti-Parks freuten sich über die Leckereien – wie der Kieler Reinhard Kauffeld: „Wir sind eigentlich nur deshalb hier, meine Frau hat den Termin schon vor Wochen im Kalender angekreuzt.“

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kiel 40 Jahre in Schilksee Eine Friseurin mit Leidenschaft

40 Jahre Selbstständigkeit und noch lange nicht müde: Brigitte Priebe übernahm den Friseurladen Priebe in Schilksee von ihrem Vater im Jahr 1979. Einen besseren Beruf könnte sie sich nicht vorstellen.

03.11.2019

Einen turbulenten Verlauf nahm die Begegnung zwischen der SGG Rot-Schwarz Kiel und der zweiten Mannschaft von Inter Türkspor Kiel in der Fußball-Verbandsliga Ost, das die Hausherren am Ende mit 4:3 für sich entschieden. Beide Teams rangieren nun mit 15 Punkten auf den Tabellenplätzen zehn und elf.

Jan-Claas Harder 03.11.2019

Im Fall der mutmaßlich falschen Ärztin aus Kiel, die wegen des Verdachts auf Totschlag, gefährliche Körperverletzung, Betrug und Urkundenfälschung festgenommen wurde, gibt es weitere Details. Danach hat die Frau auch als Heilpraktikerin und Osteopatin gearbeitet und für die SPD kandidiert.

Heike Stüben 03.11.2019