Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizei stoppte kranken Autofahrer
Kiel Polizei stoppte kranken Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 25.06.2018
Von Frank Behling
Eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei stoppte einen erkrankten Autofahrer am Autobahnkreuz Kiel-West mit einem gewagten Manöver. Quelle: Carsten Rehder
Anzeige
Kiel

Verkehrsteilnehmer hatten am Sonntagabend auf der Autobahn 215 die Polizei auf einen Pkw-Fahrer aufmerksam gemacht, der auf der Fahrt in Richtung Kiel unterwegs war. Da er laut Polizei in verkehrsgefährdender Art fuhr, setzte sich eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei zunächst hinter den Fahrer und versuchte, ihn zum Anhalten zu bewegen. „Als er dann im Bereich des Autobahnkreuzes Kiel-West wenden wollte, schritten die Beamten ein und drängten den Fahrer mit ihrem Streifenwagen von der Fahrbahn ab, um so andere Verkehrsteilnehmer zu schützen“, so Polizeisprecher Sönke Hinrichs von der Polizeidirektion Neumünster. Bei dem Unfall wurden der Streifenwagen und der Wagen des aus dem Kreis Segeberg stammenden Mannes schwer beschädigt. Der Fahrer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Er hatte sich nach ersten Ermittlungen bereits mit der Erkrankung ans Lenkrad gesetzt. Auch eine Beamtin der Streifenwagenbesatzung war vorübergehend nicht mehr dienstfähig

Kiel Familienstreit eskaliert - Mann trifft Polizistin mit Bierflasche
25.06.2018
Kristiane Backheuer 25.06.2018
Kiel Hörn auf dem Feld - Kiel jetzt im Monopoly-Spiel
Niklas Wieczorek 25.06.2018