Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Rund um die Wik gingen die Licher aus
Kiel Rund um die Wik gingen die Licher aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 12.07.2019
Von Sebastian Ernst
Im Kieler Norden ist bei rund 2000 Haushalten der Strom ausgefallen. Quelle: Anja Rüstmann/Symbolfoto
Kiel

"Unsere Techniker haben zunächst Störungen in drei der sechs betroffenen Netzstationen behoben", sagte Sönke Schuster, Pressesprecher der Stadtwerke Kiel. "Bis 12 Uhr haben sie dann die restlichen Stationen wieder in Betrieb genommen."

Stadtwerke Kiel kennen Ursache für Stromausfall noch nicht

Die Ursache für die Störung ist noch nicht bekannt. "Denkbar ist eine Vielzahl von Gründen", so Schuster. "Etwa ein Muffenfehler, ein Kabelfehler oder ein Kurzschluss." Nun wolle man das Netz überprüfen, um die Ursache für den Stromausfall ausfindig zu machen.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier. 

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 1600 Haushalte in Suchsdorf müssen am Dienstag, den 16. Juli, auf die Fernwärmeversorgung und möglicherweise auch auf warmes Wasser verzichten. Um eine neue Fernwärme-Hauptleitung ans Netz anzuschließen, unterbrechen die Stadtwerke Kiel die Versorgung dort vorübergehend.

Sebastian Ernst 16.07.2019
Kiel Einbrecher festgenomen - Kieler klaut 44 Packungen Zigaretten

Die Polizei Kiel hat in der Nacht auf Freitag einen 38-jährigen Einbrecher festgenommen. Der Mann war in eine Drogerie in der Kieler Innenstadt eingebrochen. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizisten in seiner Kleidung 44 Packungen Zigaretten, die er vermutlich gestohlen hatte.

Sebastian Ernst 12.07.2019

Nach der Demo auf dem Theodor-Heuss-Ring, auf der ein Teil der Protestler Absprachen nicht einhielten, gab es Kritik am Juristen und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und dem Ordnungsamt der Stadt. Sie hätten dagegen energischer vorgehen sollen, so der Vorwurf. Jetzt steht eine ähnliche Demo an.

Niklas Wieczorek 12.07.2019