Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Stadtwerke ziehen grüne Bilanz
Kiel Stadtwerke ziehen grüne Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.01.2018
Von Niklas Wieczorek
Auch in der Hörn trat grün gefärbtes Wasser aus dem Fernwärmenetz aus. Quelle: Stadtwerke Kiel
Kiel

Die Aktion sei für die Stadtwerke „hochgradig wirtschaftlich“ gewesen. 250 Kubikmeter täglichen Verlust aus dem mehr als 30.000 Kubikmeter fassenden Heizwasser-Netz unter der Stadt hatte es noch im Sommer gegeben. Das fanden die Stadtwerke nicht akzeptabel. Nachdem zahlreiche Lecks geflickt wurden, gingen jetzt nur noch 100 Kubikmeter verloren. „Wir haben das Ziel erreicht, qualitativ besser, aber auch wirtschaftlicher zu werden“, sagte Sprecher Sönke Schuster. Zwar habe das Uranin, so der Name des Farbstoffes, etwa 10.000 Euro gekostet. Doch nach der Reparatur einiger Netzstellen, an denen das Wasser grün nach außen drang, sparen die Stadtwerke nun jede Menge Aufbereitungskosten.

Stadtwerke wiesen Kritik zurück

Die Grünfärbungen im Teich in der Forstbaumschule, dem Kleinen Kiel und der Hörn hatten für Irritationen gesorgt. Die Stadtwerke weisen Kritik zurück, wonach die Färbeaktion überdimensioniert gewesen sei: „Eine schrittweise Einleitung an einzelnen Stellen ist in unserem Verbundnetz nicht möglich“, sagte Schuster. Bei einer solchen Überprüfung müsse daher auch alles auf einmal getestet werden. Zuvor hatten die Stadtwerke mit unterschiedlichen Methoden – vor allem Wärmekameras – versucht, dem entweichenden Wasser auf die Schliche zu kommen. 

„Wir entziehen dem Fernwärmewasser eigens den Sauerstoff und verbrauchen Energie zur Erwärmung“, so Jörg Teupen, Vorstand Technik und Personal. Dieses hochwertige 130 Grad warme Wasser muss bei Verlusten im Netz immer neu ersetzt und aufbereitet werden. Die jetzt erreichten Einsparungen machten jährlich einen sechsstelligen Betrag aus, so Schuster. Beim Versorger ist man sich bereits einig, das Einfärben wiederholen zu wollen. Unklar sei lediglich noch der Rhythmus.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

14 Jahre lang war Michael Szelinski als Pastor in der Trinitatisgemeinde tätig, am Sonntag, 7. Januar, wird er um 15 Uhr in einem Gottesdienst in der Maria-Magdalenen-Kirche, Im Dorfe, verabschiedet.

Karin Jordt 03.01.2018

Zwei Einsätze haben die Kieler Feuerwehr am Mittwoch gefordert. Sowohl zur Kieler Wirtschaftsakademie, als auch zu einem Parkplatz in Kiel-Hassee wurden die Einsatzkräfte gerufen. Beide Brände konnten schnell unter Kontrolle gebracht werden.

04.01.2018
Kiel Fußball-Verbandsliga Ost - Bei SVE Comet zeigt die Kurve nach oben

Nach der Rückkehr auf die Fußball-Verbandsebene wich die Aufstiegseuphorie schnell blankem Entsetzen. Dem 1:3 gegen Rot Schwarz folgte ein 1:6 gegen den TSV Kronshagen. Comet fand sich auf Platz 15 wieder. „Jeder war sich jetzt bewusst, dass wir mehr tun müssen", schildert SVE-Coach Mark Hungerecker

03.01.2018