Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Fernwärmewasser wird erneut eingefärbt
Kiel Fernwärmewasser wird erneut eingefärbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 04.07.2018
Wer grünes Wasser in Kiel sieht, sollte die Stadtwerke informieren. Quelle: Ulf Dahl (Archiv)
Kiel

Hierfür mischt der Energieversorger nach Angaben von Stadtwerkesprecher Sönke Schuster dem Wasser einen fluoreszierenden Farbstoff bei, der das Fernwärmewasser grün einfärbt. Diese Maßnahme ermöglicht, Wasserverluste im Wärmenetz zu reduzieren.

Erfolg im vergangenen Herbst

Im vergangenen Herbst haben wir erstmals unser Fernwärmewasser eingefärbt und unsere täglichen Wasserverluste hierdurch nahezu halbiert. Das bisher ausgetretene Wasser muss nun nicht neu eingebracht und auf bis 130 Grad erwärmt werden. Nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich ein tolles Ergebnis“, sagt Schuster.

 Das 376 Kilometer lange Rohrnetz ist über das gesamte Versorgungsgebiet miteinander verbunden und das heiße Wasser zirkuliert durch das Leitungssystem. Nachdem der Farbstoff dem Fernwärmewasser beigemischt wurde, verbleibt dieser über mehrere Wochen im Wasserkreislauf. Tritt das Wasser aus, beispielsweise aufgrund eines Rohrbruchs, ist die grüne Färbung für mehrere Stunden an der Oberfläche sichtbar.

Farbstoff ist unbedenklich

„Der Farbstoff ist gesundheitlich und wasserbiologisch absolut unbedenklich", so Schuster. Wer zum Beispiel eine grüne Pfütze bemerkt, sollte das in der Fernwärmeleitwarte unter 0431 594 3001 melden.

Der Energieversorger veröffentlicht bereits gemeldete und somit bekannte Leckagen unter „Unternehmen/ Aktuelles“ auf der Internetseite www.stadtwerke-kiel.de. Bevor eine Meldung an die Stadtwerke abgegeben wird, kann sich hier jeder informieren, ob diese Stelle schon bekannt ist.

Von KN

Kiel Uni Kiel und Hohenheim - Forscher empfehlen O-Saft zum Essen

Zuckerhaltige Limos und Fruchtsäfte gelten als Mitverursacher von Gicht und Übergewicht. Forscher der Universitäten Kiel und Hohenheim geben nun Entwarnung: In zwei aktuellen Studien wiesen sie nach, dass ein Glas Orangensaft (100 Prozent Fruchtsaft) täglich sogar das Gicht-Risiko senken kann.

Martina Drexler 04.07.2018

Kommt es im jahrzehntelangen Streit mit dem Umland um die Abwasserbeseitigung zu einem Durchbruch? Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) ist von einer Einigung überzeugt. Die Ratsversammlung am Donnerstag soll eine bessere und gerechtere Neuregelung beschließen.

Martina Drexler 04.07.2018
Kiel Kieler Büchereien - Ferienleseclub startet

Am Mittwoch beginnt in den Kieler Büchereien der Ferienleseclub. Alle Schüler, die nach den Sommerferien mindestens in die fünfte Klasse gehen, können teilnehmen. Es locken Zertifikate und Preise aus einer Tombola. Die Stadtbücherei will mit der Aktion Kinder zum Lesen bringen.

03.07.2018