Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Humboldt und der Botanische Garten Kiel
Kiel Humboldt und der Botanische Garten Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 12.06.2019
Von Thomas Eisenkrätzer
Hunderte Menschen kamen am Pfingstsonntag zum Tag der offenen Tür im Botanischen Garten der Universität Kiel. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Dazu gehörten Führungen durch Gartenexperten, eine passende Ausstellung des Verbandes der Botanischen Gärten in Deutschland, eine Pflanzenbörse und Live-Musik.

Gartenkustos Martin Nickol, der bei seinen Führungen nicht nur fachlich und historisch glänzte, sondern diese auch passend in einem Humboldt-Kostüm absolvierte, klärte die Besucher beispielsweise über das fortschrittliche "Zusammendenken" des Naturforschers Alexander von Humboldt auf, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 250. Mal jährt.

14.000 Pflanzenarten zu bestaunen

Um Zusammenhänge in der Natur zu erkennen, müsse man heute allerdings nicht mehr so weit reisen. Die Artenvielfalt in Botanischen Gärten mache es möglich. In Kiel sind laut Nickol 14.000 Pflanzenarten und -sorten aus aller Welt zu bestaunen – von der einen Millimeter kleinen Wasserpflanze Wolffia bis zur 25 Meter hohen Koreanischen Pappel. Ein Besuch des Botanischen Gartens lohne sich derzeit besonders, weil Hauptblütezeit für die heimischen Blühpflanzen ist.

Der Botanische Garten ist im Juni täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die nächste Ausstellung wird eine Schau tropischer Schmetterlinge vom 20. Juni bis 18. August sein – in den Schaugewächshäusern mit angrenzender Freiflughalle.

09.06.2019
Kiel Axel Rudi Pell in Kiel - Old School im besten Sinne
Thomas Richter 09.06.2019
Karin Jordt 09.06.2019