Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Mitarbeiter von UKSH und ZIP streiken
Kiel Mitarbeiter von UKSH und ZIP streiken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 25.01.2019
Von Christin Jahns
Sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro mehr pro Monat: UKSH- und ZIP-Mitarbeiter haben am Freitagvormittag die Arbeit niedergelegt. Quelle: Uwe Paesler
Kiel

Der Warnstreik findet in der Zeit von 9 bis 12.30 Uhr statt. Die Beschäftigten vom UKSH und dem Zentrum für Integrative Psychatrie (ZIP) versammelten sich um 10 Uhr mit Transparenten mit den Aufschriften "Mehr von uns ist besser für alle" oder "Gesundheit braucht mehr Personal" vor dem Gewerkschaftshaus in der Legienstraße in Kiel, um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen und über weitere Aktionen zu beraten.

Mehr Streikende erwartet - Mitarbeiter des UKSH und des ZIP im Streik

"Das ist wahrscheinlich erst der Auftakt", kündigte Verdi-Gewerkschaftssekretär Christian Godau an. Dass nicht mehr Beschäftigte des UKSH Kiel und des ZIP dem Streikaufruf gefolgt sind, liegt nach Angaben der Gewerkschaft auch daran, dass ein Streik im Krankenhaus aufgrund der einzuhaltenden Notfallbesetzung immer schwierig sei.

Grund für den Warnstreik am UKSH Kiel ist der erfolglose Verhandlungsauftakt zwischen den Gewerkschaften und der Tarifgemeinschaft der Länder am Montag. Die Gewerkschaften fordern für Tarifbeschäftigte und Auszubildende im öffentlichen Dienst der Länder sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro mehr pro Monat. Darüber hinaus soll die Pflegetabelle zusätzlich um 300 Euro erhöht werden.

Überzogene Forderungen

Die Länder lehnten die Forderung als überzogen ab. "Bislang gibt es noch gar kein Angebot", erläutert Godau. "Die Politik redet immer davon, wie wichtig die Pflege ist und dass der Beruf aufgewertet werden muss, aber wenn es dann wirklich darum geht, ist es ihnen zu teuer."

Der Klinikbetrieb wird sich voraussichtlich schon am Nachmittag normalisiert haben. Die Verhandlungen sollen in einer zweiten Runde Anfang Februar fortgesetzt werden.

In der Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Dienst hat am Freitag am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) ein erster Warnstreik begonnen. Die Gewerkschaften fordern für die Arbeitnehmer sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro pro Monat.

25.01.2019
Kiel Minigolf in Falckenstein - 18 neue Bahnen sind wieder spielbereit

Minigolfplätze sind in Kiel rar und im Winter nur selten geöffnet. Einer, der in der Regel 365 Tage auf hat und in traumhafter Lage am Falckensteiner Strand liegt, ist „Minigolf und Mee(h)r“. Nach zweiwöchiger Schließung, in der die 18 Bahnen erneuert wurden, kann jetzt wieder gespielt werden.

Petra Krause 25.01.2019

Im Prozess um Schüsse auf der A215 hat der mutmaßlich Geschädigte ausgesagt. Der 30 Jahre alte Schwager des Angeklagten schilderte am Freitag vor dem Kieler Landgericht, wie sein Verwandter im Mai 2018 aus seinem neben ihm fahrenden Wagen mehrfach auf ihn geschossen haben soll.

25.01.2019