Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Taschendiebstähle häufen sich
Kiel Taschendiebstähle häufen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 13.02.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
In Kiel-Mettenhof ist ein Taschendieb unterwegs, der es auf Geldbörsen abgesehen hat. Vergangenes Jahr wurde aber auch ein Smartphone gestohlen. Quelle: Arno Burgi/dpa
Kiel

Im Zeitraum vom 16. Januar bis zum 6. Februar 2019 zeigten nach Informationen der Polizei fünf Geschädigte im Alter zwischen 70 und 88 Jahren Diebstähle ihrer Geldbörsen an. Sie alle waren in Geschäften am Kurt-Schumacher-Platz einkaufen und bemerkten den Diebstahl entweder bereits an der Kasse oder nach der Rückkehr in ihre Wohnungen.

Auch 2018 gab es Taschendiebstähle in Kiel-Mettenhof

Von Mai bis Dezember 2018 gab es im gleichen Bereich insgesamt sechs gleich gelagerte Taten. Neben Geldbörsen wurde hier aber auch noch ein Smartphone entwendet. Bei den Geschädigten handelte es größtenteils um ältere Mitbürger im Alter zwischen 65 und 85 Jahren. Einen Zusammenhang können die Ermittler derzeit nicht ausschließen.

Polizei Kiel warnt Bevölkerung vor Taschendieben

Die Polizei Kiel weist darauf hin, dass Wertgegenstände immer dicht am Körper getragen werden sollten. Lassen Sie ihre Handtaschen niemals unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen und schützen sie den Inhalt ihrer Geldbörsen, zum Beispiel beim Bezahlen, vor neugierigen Blicken. Tragen Sie nur so viel Bargeld wie nötig mit sich. Bewahren Sie niemals die PIN zu ihrer EC-Karte in Ihrem Portemonnaie auf. Sollten Sie nach Wechselgeld gefragt werden, lassen Sie es nicht zu, dass jemand (in scheinbar freundlicher Absicht) selbst in ihre Geldbörse greift. Rufen Sie bei verdächtigen Personen immer den Polizeiruf 110.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können oder ebenfalls Opfer eines Diebstahls geworden sind und dies noch nicht zur Anzeige gebracht haben, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0431 / 160 1372 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Noch vor einigen Wochen hausten 170 Tiere in einer Dreizimmer-Wohnung in Kiel-Gaarden. Nach einer Zwangsräumung wurden die Katzen, Nagetiere und Vögel im Tierheim Uhlenkrog mühevoll aufgepäppelt. Zehn Wellensittiche haben nun im Raisdorfer Seniorenheim St. Anna ein neues Zuhause gefunden.

Karina Dreyer 13.02.2019

Keiner will die Wassertechnik einbauen: Bei einer europaweiten Ausschreibung der technischen Ausrüstung für das neue Holsten-Fleet in der Kieler Innenstadt hat sich kein Anbieter gefunden. Die Stadt will den Bauauftrag nun freihändig vergeben.

Michael Kluth 13.02.2019

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat am Dienstag auf dem Jahresempfang der Bundeswehr in Kiel ein klares Bekenntnis zu den Streitkräften abgegeben. Er sprach sich für höhere Verteidigungsausgaben aus - und für Tests der Bundeswehr in Schleswig-Holstein.

Christian Longardt 12.02.2019