Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Drei Gentlemen suchen das Abenteuer
Kiel Drei Gentlemen suchen das Abenteuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 09.06.2015
Von Gunda Meyer
Fahrer Sönke Martens, Oberarzt Dr. Simon Vieth, Schwester Iris Jacobsen, Fördervereinsvorsitzender Bernd Kruse, Erzieherin Annette Petrauschke und Fahrer Jens Finnern (von links) freuen sich, dass schon jetzt so viele Spenden für krebskranke Kinder gesammelt werden konnten. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

„Besonders gespannt bin ich auf Russland“, verrät Sönke Martens. Eine kilometerlange Schotterpiste soll es auf dem Streckenabschnitt zwischen Murmansk und St. Petersburg geben. Zuvor geht es von Hamburg über Stockholm und die Lofoten an das Nordkap, bevor die Route an der Ostsee über Russland, Tallinn und Kaliningrad zurück zum Startpunkt führt.

 7500 Kilometer müssen insgesamt zurückgelegt werden, das bedeutet rund 600 Kilometer innerhalb eines Tages. „Schlafen wird überbewertet“, scherzen die Gentlemen. Eine konkrete Absprache, wer wie lange fährt, gibt es nicht. „Schwierig wird es nur für die Person, die hinten sitzen muss und wenig Beinfreiheit hat. Aber da wechseln wir uns ab“, so Jens Finnern. Es gehe nicht um Schnelligkeit, sondern ums Ankommen.

 Die Idee der Teilnahme entstand beim Besuch der Baltic Rallye im vergangenen Jahr: „Bekannte von mir starteten dort, und ich habe mir das Spektakel als Zuschauer angesehen, das wollte ich auch machen“, so Martens. Daraufhin fragte er in seinem Freundeskreis und fand schnell Mitstreiter in seinen beiden langjährigen Freunden.

 Organisation ist alles bei der Tour: Auslandsversicherungen abschließen und vor allem ein Doppel-Visum für Russland beantragen, damit zweimal die Grenze passiert werden kann. „Wenn man die Bestimmungen nicht bedenkt, kann die Reise ganz schnell vorbei sein“, so Finnern.

 Außerdem mussten die drei Männer mindestens 750 Euro Spenden sammeln für ein soziales Projekt: „Ich war vor Jahren Geschäftsführer der Deutschen Krebsgesellschaft, dadurch kam die Idee, dass wir den Förderverein krebskranker Kinder in Kiel mit unseren Spenden bedenken wollen“, so Finnern. Investiert werden soll das Geld in die Ausstattung der Kinderkrebsklinik am Universitätsklinikum. Einen Teilbetrag erhält darüber hinaus die Deutsche Lebensbrücke. Einen Euro pro Kilometer war das Ziel der drei Freunde, das sie jetzt schon mit über 12000 Euro übertroffen haben.

 Die Auflage, dass das Auto älter als 20 Jahre sein muss und nicht teurer als 2500 Euro sein darf, war für die Gentlemen keine große Herausforderung: Thomas Resch arbeitet beim Kieler Autohaus Süverkrüp und kennt sich mit dem Rallye-Wagen gut aus: Mit einem Mercedes T-Modell, Baujahr 1993, wollen der Autoverkäufer, der Baumchirug und der IT-Spezialist Finnern auf Tour gehen.

 Auf dem Autodach wird ein Stromaggregat sowie Zusatztanks für Sprit montiert, mit denen das Auto 1300 Kilometer schafft, ohne zu tanken. Auch ein GPS-Gerät wurde auf dem Dach montiert, damit immer geschaut werden kann, wo sich die Männer befinden. Sie selbst dürfen aber nicht mit GPS oder Navi fahren: Ein „Roadbook“ weist ihnen den Weg und offeriert zudem eine Menge an Aufgaben, die auf der Tour bewältigt werden müssen. Die Aufgaben sind noch geheim, „aber wenn man ohne Zelt draußen schläft, gibt es mehr Punkte, als wenn man im Hotel übernachtet“, so Finnern. „In Stockholm gönnen wir uns aber das Hotel.“ Das Team mit den meisten Punkten gewinnt am Ende die Rallye.

 Die Baltic Gentlemen werden jeden Tag auf ihrer Homepage berichten, wo sie gerade sind und Fotos posten: www.balticgentlemen.de

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Erster Botanischer Garten - Ein Ort für Heilpflanzen und Erholung

Seit einem Jahr schaut der bronzene Zar Peter III. vom Kieler Prinzengarten aus Richtung Osten. Der Zarenverein freut sich, dass das von ihm gestiftete Denkmal von den Bürgen und Besuchern der Stadt gut angenommen wird. Doch die wenigsten Kieler wissen wohl, dass der Blick des Monarchen auch das Areal streift, wo sich im 17. Jahrhundert unweit des Schlosses der erste Botanische Garten des Landes erstreckte.

Christoph Jürgensen 09.06.2015
Kiel Konzert in Kiel am 09.06.2015 - Starke Stimmen aus Oslos Oper

Der ehemalige Chordirektor des Opernchores am Theater Kiel und jetzige Leiter des Norwegischen Nationalopernchores, David Maiwald, kehrt am Dienstag mit seinem Chor zu einem exklusiven Gastspiel in Kiel in die Nähe seiner früheren Wirkungsstätte zurück.

Dr. Christian Strehk 09.06.2015

Kann Kiel Zirkussen mit Wildtieren die rote Karte zeigen? Anfang des Jahres beauftragte die Ratsversammlung die Verwaltung, zu prüfen, ob es möglich ist, ein Platzverbot zu verhängen. Die Antwort von Stadtrat Wolfgang Röttgers (SPD) fiel jetzt mit einem klaren Nein aus.

Martina Drexler 09.06.2015