Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Nachwuchs bei den Auerochsen
Kiel Nachwuchs bei den Auerochsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 12.12.2015
Von Karina Dreyer
 Auerochs-Nachwuchs Swanhild im Tiergehege Hasseldieksdamm. Quelle: Karina Dreyer
Kiel

Da alle Auerochsen im Tiergehege Hasseldieksdamm nach den Nibelungen benannt sind, wundert es nicht, dass die Mutter Brunhild und der Vater Hagen heißt. Als junger Bulle kam er vor anderthalb Jahren nach Kiel, um für frisches Blut zu sorgen.

Die Auerochsen sind allesamt Nachzüchtungen - denn der letzte "echte" Auerochse wurde 1627 von Wilderern in Polen erlegt. Die heutigen sogenannten Heckrinder sind Rückzüchtungen aus mehreren Wildrindarten, mit dem Ziel, den Typ des Auerochsens wieder herzustellen.

Mutter und Tochter im Tiergehege Hasseldieksdamm. Quelle: Karina Dreyer

Der Auerochse kam ursprünglich aus Indien, besiedelte ganz Vorderasien, Europa und Nordafrika. Sein Lebensraum waren lichte Wälder, er fraß Gräser, Kräuter und Laub. Damals erreichten die Auerochsen eine Körperlänge von bis zu 3,10 Metern und wogen bis zu 1000 Kilogramm.

Auch wenn nicht ganz so groß, sind die heutigen Auerochsen ähnlich robust, werden ganzjährig auf Außenflächen gehalten, fressen Gras und Heu und können bis zu 21 Grad Kälte ab. Swanhild braucht momentan noch etwas Ruhe, deshalb sollte sie möglichst nicht gestresst werden.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel "Kiel hilft Flüchtlingen" - Eine Initiative der Superlative

"Die Augenringe stammen nicht von der vielen Arbeit, sondern von dem rauschenden Helferfest", versichert Christian Müller von der "Initiative Kiel hilft Flüchtlingen". Nach dem internen Fest am Freitagabend hatten die Helfer am Sonnabend zu einem Tag der offenen Tür in die neuen Lagerräume in der Preetzer Straße 5 geladen.

Sonja Paar 13.12.2015

„Ihr seid willkommen!“ – Dieses klare Signal soll an die künftigen Bewohner der Landesunterkunft für Flüchtlinge im Marinekommando am Niemannsweg gehen. Ein Vernetzungstreffen für alle, die dazu ihren Beitrag leisten möchten, hat in der vergangenen Woche die nötige Initialzündung geliefert. Erste Aktionen sind bereits geplant.

Christoph Jürgensen 12.12.2015
Kiel Serie zum Aus für das Marinearsenal - Die Spezialisten machen weiter

Kiel ist heute das deutsche Kompetenz-Zentrum für U-Boote. Die führende deutsche Bauwerft für Unterseeboote ist hier, und ein Großteil der Zulieferer sind rund um die Kieler Förde angesiedelt. Die Fülle an Know-how sorgt dafür, dass auch nach der Schließung des Marinearsenalbetriebs dort weiterhin U-Boote festmachen werden.

Frank Behling 12.12.2015