Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Hitzige Kämpfe auf kleinster Fläche
Kiel Hitzige Kämpfe auf kleinster Fläche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 26.03.2019
Volle Konzentration: 52 Spieler kämpften in der Sporthalle des Ernst-Barlach-Gymnasiums um Titel und Punkte. Quelle: Esther Marake
Anzeige
Kiel

In der Sporthalle des Ernst-Barlach-Gymnasiums traten am Sonnabend insgesamt 52 Teilnehmer aus ganz Deutschland gegeneinander an und lieferten sich hitzige Kämpfe auf kleinster Spielfläche. Damit sich die zum Teil weite Anreise aus Bayern, Baden-Württemberg oder Rheinland-Pfalz lohnte, folgte mit den 29. Schleswig-Holsteinischen Einzelmeisterschaften am Sonntag ein zweites Turnier, das die Ballticks bereits zum vierten Mal ausrichteten.

Der Ball hat zwölf Ecken

Eine mit Filz bespannte Spielplatte und zwei Tore, zwei Torhüter, zwei Feldspieler und ein Ball sind alles, was die Tipp-Kicker für ihr Match brauchen. Angelehnt an den klassischen Fußball, entspricht die Spielfläche einem stark verkleinerten Nachbau eines echten Fußballfeldes. „Beim Tipp-Kick gilt wie beim Fußball, den Ball ins gegnerische Tor zu manövrieren. Der Ball ist allerdings nicht rund, er hat zwölf Ecken und ist zweifarbig“, sagt Balltick-Vereinsmitglied und Mitorganisator Arne Kahl. Das Ganze sei also etwas kniffliger, im Spiel werde nichts dem Zufall überlassen. „Man kann im Grunde alles berechnen: wie weit der Ball fliegt, wie er landet, welche Kurve er macht, wo die Spieler stehen müssen – es geht vor allem um Taktik“, sagt Kahl. „Tipp-Kick ist eigentlich eine hochkomplexe Angelegenheit. Bei diesem Spiel sind Feinmotorik und Konzentration gefordert, der Kopf muss voll da sein.“ 

Anzeige

Gemeinschaftsgefühl und Austausch steht im Vordergrund

Viele der Tipp-Kicker sind seit ihrer Kindheit beim Spiel geblieben oder haben es nach Jahren für sich wiederentdeckt. Was sie daran heute besonders fasziniert, ist das Gemeinschaftsgefühl und der regelmäßige Austausch untereinander. Natürlich kommt aber auch der Sportgeist nicht zu kurz und nicht wenige Teilnehmer bereiten sich intensiv auf die Wettkämpfe vor – so auch am Sonnabend. Warmspielen ist Pflicht, zwischen den Runden wird sich ausgiebig gedehnt und manch Teilnehmer feilt noch an seinen Spielfiguren. „Es sind immer ein paar Spieler dabei, die besonders ehrgeizig sind“, erzählt Arne Kahl: „Jeder hat seine eigene Taktik und jedes Spiel ist anders, das ist das Tolle an Tipp-Kick.“

Balltick-Spieler Robert von Hering erfolgreich

Sieger der Norddeutschen Einzelmeisterschaften wurde der Titelverteidiger Artur Merke (TKC 71 Hirschlanden). Mit dem dritten Platz schaffte es Balltick-Spieler Robert von Hering aufs Podest. Bei den Schleswig-Holsteinischen Einzelmeisterschaften gewann Jens Foit (TKC Preußen Waltrop). Robert von Hering belegte den fünften Platz.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

Von Esther Marake

Martin Geist 25.03.2019
Kiel Amateurspiel der Woche - Abstimmung zum Amateurspiel der Woche
25.03.2019
25.03.2019