Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Schwere Vorwürfe gegen Schiffsarzt
Kiel Schwere Vorwürfe gegen Schiffsarzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 19.10.2014
Von Frank Behling
Foto: Jenny Böken war 2008 während ihrer Nachtwache von der "Gorch Fock" über Bord gegangen.
Jenny Böken war 2008 während ihrer Nachtwache von der "Gorch Fock" über Bord gegangen. Quelle: Frank Behling (Archiv)
Aachen/Kiel

Sechs Jahre nach dem Tod der „Gorch-Fock“-Kadettin Jenny Böken verhandelt das Verwaltungsgericht Aachen über eine Entschädigungsklage der Eltern. Marl...

Mehr zum Thema

Rostock. Begleitet von großem Medienaufgebot besichtigten am Mittwoch drei Richter des Verwaltungsgerichts Aachen das Segelschulschiff „Gorch Fock“. Die Marine hatte das Schiff während des Ortstermins für Medien gesperrt. Der Vater der 2008 von Bord gestürzten Offiziersanwärterin Jenny Böken erhob schwere Vorwürfe.

06.08.2014

Knapp sechs Jahre nach dem Tod der Kadettin Jenny Böken an Bord des Segelschulschiffs "Gorch Fock" kommt es heute in Rostock zu einem Ortstermin auf dem Schiff.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.08.2014
Verwaltungsgericht Aachen - Ortstermin auf der „Gorch Fock“

Was geschah in der Nacht zum 4. September 2008 auf dem Vorschiff der „Gorch Fock“? Damals stürzte die 18-jährige Offiziersanwärterin Jenny Böken in die Nordsee und ertrank. Am Mittwoch werden deshalb drei Richter des Verwaltungsgerichts Aachen in Warnemünde an Bord des Schiffes gehen.

Frank Behling 05.08.2014