Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Total unterschätzt: Max Mutzke
Kiel Total unterschätzt: Max Mutzke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 30.06.2013
Von Manuel Weber
Max Mutzke präsentierte sein aktuelles Jazz-Album „Durch Einander“. Quelle: Manuel Weber
Anzeige
Kiel

Mit bemerkenswert starker und wandelbarer Stimme, vermutlich eine der unterschätztesten und schönsten hierzulande, gelingt dem Schwarzwälder ein selbstbewusster und spielerisch leichter Grenzgang zwischen Soul, Pop und Jazz, der für ein paar schöne Minuten lang sogar die Sonne an den Kieler Himmel holte.

Max Mutzke, „Germany’s Soul Brother No. 1“, wie ihn Bassist Danny Samar euphorisch anpries, präsentierte am Mittwochabend auf der Rathausbühne sein aktuelles, mit dem Platin Jazz Award ausgezeichntetes Album „Durch Einander“ und bewegte sich dabei selbstbewusst und spielerisch zwischen Jazz, Pop und Soul.

Die Songs stammen dabei fast ausschließlich vom aktuellen, Platin-Jazz-Award-veredelten Album "Durch Einander". Ein Album, das deutschsprachige Eigenkompositionen und Songs verschiedener Genres wie Radioheads "Creep" oder Alica Keys "Empire State Of Mind" im elegant-gediegenen Jazzgewand vereint. Live allerdings erfahren die Arrangements einen deutlichen Schub in Richtung Soul und R’n’B. Was sich für einen Abend auf einem „Stadtfest“ (Matz Mutzke) als außerordentlich schlaue Idee entpuppte.