Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Zahl der Übernachtungen gestiegen
Kiel Zahl der Übernachtungen gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 24.05.2019
Die "Nieuw Statendam" beim Auslaufen aus Kiel. Auch die Kreuzfahrer tragen zum anhaltenden Tourismus-Boom in der Landeshauptstadt bei. Quelle: Frank Behling
Kiel

Konkret ist die Zahl der Übernachtungen um 9,8 Prozent auf 162830 gestiegen. Die Entwicklung läuft gegen den schleswig-holsteinischen Landestrend mit einem Rückgang um 3,2 Prozent auf 3974758 Übernachtungen.

„Zusätzliche Bettenkapazitäten in der Kieler Hotellandschaft punkten auf Anhieb“, hebt Kiel-Marketing hervor. Zum Beispiel sei das Themenhotel Niu Welly, das im November 2018 in der Innenstadt im Eck zwischen Holstenstraße, Hafenstraße und Andreas-Gayk-Straße eröffnet hat, in der Startphase fast völlig ausgebucht gewesen. Etablierte Beherbergungsbetriebe hätten ihre Auslastung gleichwohl mit mehr als 70 Prozent beziffert.

Uwe Wanger, der Geschäftsführer von Kiel-Marketing, verspricht sich auch viel vom „me and all Hotel“, das 2020 in direkter Wasserlage hinterm Hauptbahnhof mit einem Konzept im Werftenstil eröffnet. Wanger appellierte an bestehende Beherbergungsbetriebe, mehr in Modernisierung und maritime Themenwelten zu investieren.

Experten erwarten positive Entwicklung auch im zweiten Quartal

Wanger erwartet eine positive Fortentwicklung der Übernachtungszahl auch im zweiten Quartal 2019. Das habe sich schon angedeutet, als die Kieler Hotels am Wochenende des Final-Four im EHF-Cup komplett ausgebucht gewesen seien. Wanger: „Auch die Zunahme der Kreuzfahrtanläufe im Kieler Hafen spiegelt sich positiv in der Übernachtungsstatistik wider.“ So buchen beispielsweise Reedereien inzwischen auch Hotels für Crewmitglieder, wenn sie in Kiel zusteigen.

Bei den Kreuzfahrtschiffen stehen die Zeichen im Hafen bis 2024 weiter auf Wachstum. Am Donnerstag gab es den ersten Dreifachanlauf des Jahres. Im Hafen machten die „Mein Schiff 4“, die „Ocean Majesty“ und die „Nieuw Statendam“ fest. Für die 299 Meter lange „Nieuw Statendam“ war es eine Premiere. Rund 2600 Passagiere hatte das erst im Dezember in Italien in Dienst gestellte Schiff an Bord. Das in Rotterdam beheimatete Schiff der Holland America Line (HAL) ist das größte Kreuzfahrtschiff unter niederländischer Flagge.

Plakette für die „Nieuw Statendam“ im Kieler Hafen

Kiel ist weltoffen und heißt internationale Gäste herzlich willkommen. Die Stadt hat den Besuchern viel zu bieten und ist auch idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Hamburg und Lübeck“, so Seehafen-Chef Dirk Claus. Er durfte in Vertretung für Oberbürgermeister Ulf Kämpfer dem HAL-Chefkapitän Sybe de Boer die Plakette des Hafens überreichen. „Wir sind gern hier, auch wenn es an diesem Liegeplatz etwas eng ist“, sagte der Kapitän.

Die „Nieuw Statendam“ gehört zu der neuesten Klasse von Schiffen der Holland America Line. Das von vier neuen Kieler MaK-Dieselmotoren angetriebene Schiff startet in diesem Sommer von Amsterdam aus zu Fahrten in die Ostsee. An Bord geht es ruhig zu. Wasserrutschen, laute Musik und Pool-Shows gibt es dort nicht. Dafür gibt es ruhige Cafes im holländischen Stil und Leseräume mit Panorama-Ausblick.

Ein Großteil der Passagiere macht Busausflüge und besucht Museen. Aber auch rund um den Bootshafen und der Holstenstraße waren am Mittag viele Gäste unterwegs. Die Reederei Holland America Line kommt seit elf Jahren nach Kiel. In diesem Jahr werden bei fünf Anläufen rund 12000 HAL-Passagiere erwartet.

Von Michael Kluth und Frank Behling

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Von KN-online

Kiel Senioren in Kiel betrogen - Gefängnis für falsche Polizisten

Im Prozess um falsche Polizisten, die in Kiel eine Unternehmerwitwe und ein Seniorenpaar um mehr als 200 000 Euro geschädigt haben, sind zwei Angeklagte zu Haftstrafen verurteilt worden. Ein 23-Jähriger muss wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs zwei Jahre und acht Monate ins Gefängnis.

24.05.2019

Die Planungen für die nächste Saison beim Fußball-Verbandsligisten FC Kilia Kiel sind abgeschlossen. Yannik Jakubowski, Andre Volkers, Enis Jashari (alle TSV Schilksee) sowie Patrick Amponsah (SpVg Eidertal Molfsee) vervollständigen die Liste der bisher verpflichteten Neuzugänge.

Reinhard Gusner 24.05.2019

Die Sperrung der Autobahn 215 vor Kiel hat fulminante Folgen: Es ist Freitagnachmittag, und Kiel steht still. Das beispiellose Verkehrschaos erfasst weite Teile der Stadt. Zwischen Innenstadt und Kronshagen, Hassee und Mettenhof stehen die Menschen im Stau. Erst nach 18 Uhr soll es besser werden.

Michael Kluth 24.05.2019