Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Diebe wollten mit der Karte Geld abheben
Kiel

Trickdiebe in Kiel-Gaarden: Sie wollten mit der Karte Geld abheben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 26.11.2020
Von Niklas Wieczorek
Die beiden Verdächtigen waren offenbar in den Besitz einer gestohlenen EC-Karte gelangt.
Die beiden Verdächtigen waren offenbar in den Besitz einer gestohlenen EC-Karte gelangt. Quelle: Angelika Warmuth/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Kiel

Wie die Behörde am Donnerstag mitteilte, laufen nun weitere Verfahren wegen Trickdiebstahls und versuchtem Computerbetrugs. Der ältere Verdächtige sitzt nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel auf Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt.

Aufgefallen war den beiden Beamten das polizeibekannte Duo am Dienstag gegen 13.30 Uhr in der Schulstraße an der Ecke zur Kieler Straße. Die Zivilbeamten verfolgten den 21- und den 31-Jährigen bis in die Elisabethstraße. Dort hätten beide Mundschutze angelegt und seien an einen Geldautomaten getreten.

Die Verdächtigen machten zunächst keine Angaben

Hier beschlossen die Polizisten demnach einzugreifen: Sie kontrollierten die beiden und fanden trotz Anwesenheit am Geldautomaten keine Bank- oder Kreditkarte. Weitere Angaben machten die Verdächtigen demnach nicht.

Die Beamten hätten dennoch zur vorläufigen Festnahme gegriffen und beide mit aufs 4. Revier genommen. Ihre Durchsuchung forderte vier Handys, von denen zwei als gestohlen gemeldet waren, sowie Bargeld im unteren dreistelligen Bereich zutage.

Weitere Ermittlungen ergaben einerseits, dass in der kurzen Zeit am Geldautomaten laut Bank offenbar eine Karte eingezogen worden war – wegen zwei ungültiger Abhebeversuche. Die Beamten kontaktierten wiederum den Besitzer dieser Karte.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Kartenbesitzer erinnerte sich an Trickdiebstahl

Der schilderte laut Polizei, dass er am selben Tag in der Nähe eines Geschäfts in der Elisabethstraße angerempelt worden war und seither sein Portemonnaie mit einer Bargeldsumme im unteren dreistelligen Bereich vermisst. Er habe anschließend Anzeige erstattet.

Alle Hinweise führten demnach zusammen zu den beiden Verdächtigen. Gegen den 31-Jährigen war in der Vergangenheit bereits ein Verfahren wegen Computerbetrugs geführt worden. Er kam in die JVA. Gegen den 21-Jährigen fehlten weitere Haftgründe.

Verkehrsengpass in Kiel - Holtenauer Hochbrücken werden überprüft
Frank Behling 26.11.2020
Geld aus dem Förderfonds - Ein Spinnrad, das auf Reisen geht
Annette Göder 26.11.2020
Petra Krause 26.11.2020