Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Viereinhalb Jahre Haft für Totschlag
Kiel Viereinhalb Jahre Haft für Totschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 19.03.2018
Ein Angeklagter aus Polen muss für viereinhalb Jahre ins Gefängnis. Quelle: Carsten Rehder
Anzeige
Neumünster/Kiel

Das Kieler Landgericht hielt es am Montag für erwiesen, dass der 43-Jährige sich des Totschlags schuldig gemacht habe, als er sein Opfer Anfang September 2017 in einer Gemeinschaftswohnung für polnische Arbeiter in Neumünster würgte. Die Kammer ging dabei von einem minder schweren Fall aus. Demnach war der geständige und nicht vorbestrafte Angeklagte - ebenso wie das Opfer - stark alkoholisiert, nach einer Nachtschicht völlig übermüdet und vom Opfer gereizt worden.

Die Staatsanwältin hatte sechs Jahre Haft gefordert, der Verteidiger wollte eine Strafe deutlich unter fünf Jahren. Er nahm das Urteil an und will auf Rechtsmittel verzichten.

Von lno

Niklas Wieczorek 19.03.2018
19.03.2018
Kiel Wohnungsdiebstahl in Kiel - Polizei nimmt Verdächtigen fest
Niklas Wieczorek 19.03.2018