Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Mit der Maus die FH Kiel erobern
Kiel Mit der Maus die FH Kiel erobern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 03.10.2016
Von Anne Steinmetz
Das Lego-Fahrzeug „Roberta“ macht, was die Brüder Marc (rechts) und Daniel wollen. Sie müssen es mit Hilfe von Deborah Kimmling nur richtig programmieren. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Die Drohne steigt steil hoch, bis sie fast die Decke berührt. Dann fällt sie krachend zu Boden. Vor Schreck lässt Sven sofort die Fernbedienung los. „Keine Panik. Es kann nichts passieren“, beruhigt Chris Dübbert den Sechsjährigen. „Du musst die Hebel nur ein bisschen vorsichtiger bedienen und nicht ganz so viel Gas geben“, sagt der Mechatronik-Student. Sven nimmt die Fernbedienung wieder in die Hand und bewegt den linken Hebel zaghaft nach vorne. Langsam steigt die Drohne wieder in die Höhe.

Kinder können am Montag aber nicht nur Drohnen steigen lassen, sondern auch Platinen löten, einen Roboter zum Tanzen bringen oder Lego-Fahrzeuge programmieren. Einmal im Jahr öffnet die „Sendung mit der Maus“ deutschlandweit Türen. Rund 650 Labore, Forschungsinstitute, Theater, Werkstätten und Museen ließen Kinder in diesem Jahr hinter die Kulissen schauen.

„Ich habe irgendwann mal wieder die ’Sendung mit der Maus’ geguckt. Da wurde vom ’Türöffner-Tag’ erzählt und ich habe gedacht, da könnten wir mit unserem Labor auch mal mitmachen“, sagt Hannes Eilers, Laboringenieur für Robotik an der FH. Er hat den „Türöffner-Tag“ in Kiel organisiert. „Wir wollten den Kindern zeigen, was mit Robotik alles möglich ist“, erzählt der 28-Jährige. Gut 60 Kinder erwartet er, viele haben sich angemeldet und schon für bestimmte Angebote eingetragen. „Aber jedes Kind kann alles ausprobieren und so lange bleiben, wie es möchte“, sagt Eilers.

Mehrere Fälle von Vandalismus und Autoaufbrüchen verzeichnet die Polizei zurzeit entlang des Hasseldieksdammer Wegs. Im Bereich des Möbel-Kraft-Geländes sorgen Brände von Gartenbuden, Vandalismus und Pkw-Aufbrüche für Gesprächsstoff bei den Anwohnern.

Frank Behling 03.10.2016

Dem sehr gut besuchten Auftakt am Sonnabend im Schusterkrug folgte tags darauf gleich ein weiterer „Quotenbringer“ der Interkulturellen Wochen in Kiel. Mehrere hundert Menschen jeglichen Alters bewegten sich im Sportpark Gaarden beim sechsten Interkulturellen Sport- und Spielfest.

Martin Geist 03.10.2016

Mehrere Brände haben die Kieler Feuerwehren am Montagmorgen auf dem Ostufer in Atem gehalten. Kurz nach 7 Uhr wurden in kurzer Folge brennende Gartenlauben und Mülleimer an verschiedenen Orten in der Nähe des Tiroler Rings gemeldet.

Frank Behling 03.10.2016