Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Istanbul und seine geniale Architektur
Kiel Istanbul und seine geniale Architektur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 25.02.2015
Von Thomas Lange
Beeindruckende Architektur: Innenansicht der Sultan-Ahmed-Moschee (Blaue Moschee) in Istanbul. Quelle: Kathrin Ulrich
Anzeige
Kiel

Istanbul ist durch seine Geschichte viel mehr als eine islamische Metropole, denn in der Zeit der Osmanen-Herrschaft von der zweiten Hälfte des 15. bis Anfang des 20. Jahrhunderts ist es zu einem immens vielfältigen und reichen Zentrum der Architektur und Kunst geworden.

Nach der Eroberung 1453 wurde rasch ein interkultureller Um- und Wiederaufbau betrieben, aber erst mit dem 16. Jahrhundert und einer Reihe genialer Architekten und ihrer Patrone wurde es zu einem würdigen Gegenentwurf zu den mittelmeerischen Renaissance-Städten.

Anzeige

In seinem VortragIstanbul – Die Metropole islamischer Architektur“ erläutert Prof. Dr. Claus-Peter Haase (Berlin) an Beispielen die frühosmanische Architektur und die späteren Perioden an experimentellen wie klassisch wirkenden Gebäuden. Haase widmet sich dabei der Struktur und der Bauornamentik vorosmanische islamische Traditionen. Ihnen gegenüber stellt er den byzantinischem Kirchenbau sowie den europäischen Barock, Rokoko, Historismus und Jugendstil.

Claus-Peter Haase war bis Januar 2009 Direktor des Museums für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin

26. Februar, 20 Uhr: Kunsthalle zu Kiel, Vortragssaal, Düsternbrooker Weg 1. Eintritt 2,50 Euro/erm. 1 Euro/Mitglieder frei. Infos unter Tel. 0431/8802053 und www.antikensammlung-kiel.de