Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Nach Kopfnuss: Portemonnaie geklaut
Kiel Nach Kopfnuss: Portemonnaie geklaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 11.06.2020
Von Niklas Wieczorek
Die Polizei Kiel hofft auf Zeugenangaben zu dem Überfall am Mittwochabend in Gaarden.
Die Polizei Kiel hofft auf Zeugenangaben zu dem Überfall am Mittwochabend in Gaarden. Quelle: Juliane Häckermann (Symbol)
Anzeige
Kiel

Gegen 23 Uhr soll es laut Polizeimeldung vom Donnerstag zum Übergriff gekommen sein: In Höhe der Hausnummer 22 sei der 17-Jährige plötzlich von dem Mann niedergestreckt worden. Beim Sturz habe er sein Portemonnaie verloren, das der Täter an sich nahm.

Das Opfer verständigte demnach unmittelbar die Polizei. Eine schnelle Fahndung vom 4. Revier aus blieb jedoch ohne Erfolg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erlitt der 17-Jährige keine Verletzungen und ging anschließend nach Hause.

Kripo sucht jetzt Zeugen

Er beschreibt den Täter so: südländische Erscheinung, etwa 1,80 Meter groß, kurze schwarze Haare, vollschlank mit einem Vollbart, bekleidet mit schwarzer Jacke und blauer Hose.

Die Kripo ermittelt jetzt in dem Fall und sucht Zeugen, die das Geschehen oder den Täter beobachtet haben. Sie können sich melden unter Tel. 0431/160-3333.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

11.06.2020
Kiel-Düsternbrook - Wohnbau statt Adventgemeinde
Niklas Wieczorek 11.06.2020
Gutenbergstraße in Kiel - Parkbuchten sollen zum Radweg werden
Jördis Früchtenicht 11.06.2020