Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Umfrage: Ja zu Tiefgarage und Boulebahn
Kiel Umfrage: Ja zu Tiefgarage und Boulebahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.05.2011
Wenn die parkenden Autos unter die Erde verschwänden, könnte der Blücherplatz auch außerhalb von Markttagen zum beliebten Treffpunkt werden. Doch für das Projekt Tiefgarage hat sich bei der Umfrage des Blücher e.V. nur eine recht knappe Mehrheit ausgespro Quelle: cjue: Christoph Jürgensen
Ravensberg

Ob der unterirdische Parkplatz kommt oder nicht, ist lange nicht entschieden. In der vergangenen Ortsbeiratssitzung stellte der Blücher e.V. zunächst die Erkenntnisse vor, die die achtwöchige Bürgerbefragung ergeben hat. Man sei erfreut und überrascht, dass sich eine einfache Mehrheit für eine Tiefgarage ausgesprochen habe, so die Vorsitzenden Torsten Lampe und Wolfgang Kuessner. Aufgrund der Dauerbaustelle rund um den Blücherplatz habe man eher mit einer klaren Ablehnung eines weiteren möglichen Bauprojekts gerechnet.

Die Mehrheit ist denkbar knapp: 51,2 Prozent der 516 Bürger, die per Fragebogen oder im Internet an der Befragung teilgenommen haben, sprechen sich für den Bau aus, 48,8 Prozent dagegen. Kuessner betonte, wie wichtig das Verschwinden der Autos von der Oberfläche für eine attraktivere Gestaltung des Platzes sei: „Einen Parkplatz zu verschönern, ist kompliziert.“ Eine Aufwertung sei mit ein paar Bänken und Sträuchern nicht getan.

Eine weitere Erkenntnis aus der Umfrage unterstrich Lampe: Jeder zehnte Teilnehmer, der den „Blücher“ heute als Parkplatz nutze, sei bereit, einen Stellplatz in einer Tiefgarage zu kaufen. Zur Finanzierung des Untergrund-Bauwerks stellt sich der Verein einen Investorenpool vor.

Mehrere Ortsbeiratsmitglieder dankten dem Verein für sein Engagement. „Schade, dass es kein eindeutigeres Ergebnis gibt“, fasste Mirko Bozic (B90/Grüne) die Stimmung zusammen. Als völlig offen bezeichnete der Ortsbeiratsvorsitzende Dieter Hartwig (SPD) das Resultat der Umfrage. „Ich sehe keine Bestätigung für eine Tiefgarage“, so auch Marco Höne (Linke).

Ein klares Ergebnis hat die Umfrage noch erbracht: Die Teilnehmer haben mehrheitlich für eine Boulebahn und gegen ein großes Schachspiel auf dem Blücherplatz votiert (238 zu 84 Stimmen). Diesen Wunsch möchte der Blücher e.V. nun zeitnah umsetzen.

Alle Ergebnisse der Befragung „Bau einer Tiefgarage unter dem Blücherplatz“ sollen in Kürze auf www.bluecherplatz.de zu finden sein.

Berufsmusiker Philipp Broda, dessen Probenraum durch das Feuer im REWE-Supermarkt an der Eckernförder Straße zerstört wurde, schöpft neuen Mut. Rund 15 Leser der Kieler Nachrichten meldeten sich, um zu helfen. Dem 29-Jährigen wurde sogar eine Orgel angeboten.

13.05.2011

Wegen einer Schießerei auf einem Parkplatz in Kaltenkirchen muss sich eine 21-Jährige seit Donnerstag erneut vor Gericht verantworten. Die junge Frau soll im Januar 2009 im Auftrag ihres Freundes, ein Hells Angel, den Bruder eines Bandido in einen Hinterhalt gelockt haben. Der Mann war angeschossen und schwer verletzt worden.

12.05.2011
Kiel Bundespräsident Christian Wulff übernimmt Ehrenpatenschaft für den Kieler Leonid Deobar Bundespräsident ist Patenonkel eines Kielers

Er hat sechs Geschwister, und deshalb bekommt er einen besonderen Patenonkel: Leonid Deobar Hösch aus Kiel ist Ehrenpatenkind von Bundespräsident Christian Wulff. Als Beleg gab es von Stadtpräsidentin Cathy Kietzer nicht nur eine Urkunde.

11.05.2011