Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Rechtswissenschaften erhalten Neubau
Kiel Rechtswissenschaften erhalten Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:28 23.10.2017
Von Martina Drexler
Auf dem ehemaligen Parkplatz an der Ecke Leibnizstraße/Olshausenstraße entsteht das Juridicum, ein Neubau für die Rechtswissenschaften. Die Grundsteinlegung wertet die Kieler Universität als ersten Schritt für die grundlegende Sanierung des Campus. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

"Juridicum" heißt das neue Gebäude auf dem früheren Parkplatz an der Ecke Olshausen- und Leibnizstraße, das im Dezember 2019 fertig gestellt sein soll. Insgesamt 215 Millionen Euro investiert das Land Schleswig-Holstein in den nächsten zehn bis 15 Jahren in die Campussanierung der Universität Kiel. Das Juridicum sei ein zentraler Baustein des Gesamtkonzepts, betonte Frank Eisoldt, Geschäftsführer des Gebäudemanagements Schleswig-Holstein (GMSH): "Gleichzeitig beginnen wir mit dieser Maßnahme auch, den neuen Verbund für die Fachbibliotheken in den Fakultätenblöcken zu realisieren." Jeder Cent an einer der Gründungsfakultäten sei gut angelegt, erklärte Wissenschaftsministerin Karin Prien: "Hochwertige Forschung und Lehre brauchen ein hochwertiges Umfeld."

CAU Kiel trägt 3,1 Mio. Euro der Baukosten

Claudia Meyer, Kanzlerin der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel, freute sich darüber, dass die Universität ein neues Kraftzentrum erhält, das auch in den Stadtteil hineinstrahlt. Die Universität selbst trägt 3,1 Millionen Euro an Baukosten für Serviceflächen und Maßnahmen, um den Goldstandard innerhalb des Bewertungssystems für nachhaltiges Bauen zu erzielen.

Wie notwendig der Neubau ist, unterstrich die Dekanin der Rechtswissenschaftliches Fakultät, Prof. Kerstin von Decken, indem sie den dringenden Sanierungsbedarf von kaputten Fenstern bis hin zum unzureichenden Internet-Zugang beschrieb. Eine neue Ära beginne, die nach langen Zeiten der Trennung im modernen Neubau alle rechtswissenschaftlichen Institute mit Ausnahme des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht vereine.

Das fünfgeschossige Juridicum verfügt über eine Nutzfläche von 7200 Quadratmetern. Der Haupteingang wird an der Leibnizstraße in ein verglastes Foyer mit einer Freitreppe führen. Im Erdgeschoss sollen auch ein Café mit Bäckerei, ein Buchladen und ein Kopierdienst einziehen.

Die Studierenden Alexander Feuerherdt (33) und Svenja Grap (23) sind beide seit Anfang 2015 in der Fachschaft Soziologie/Politikwissenschaft tätig. Beide erzählen, was ihre Arbeit ausmacht, was eine Fachschaft überhaupt ist und warum sich Studierende unbedingt dort engagieren sollten.

23.10.2017

Am Olof-Palme-Damm wird sich in dieser Woche zeigen, ob der Rückbau einer Baustelle tatsächlich für Entspannung bei der Unfall-Lage sorgt. Am Freitag hatte es dort einen weiteren schweren Unfall mit mehreren Pkw gegeben.

Frank Behling 25.10.2017

Die Kieler Feuerwehr musste am Montagmorgen zu einem Schwelbrand in eine Bäckerei nach Moorsee ausrücken. Gegen 7 Uhr war es an einem Backofen in dem Betrieb im Radewisch zu einer Rauchentwicklung gekommen. Beim Eintreffen der Kräfte wurde ein Schwelbrand in einem der Öfen entdeckt.

Frank Behling 23.10.2017