Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Schilkseer kämpfen um Augenarztpraxis
Kiel Schilkseer kämpfen um Augenarztpraxis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 23.08.2019
Von Petra Krause
Anna-Leiterin Elke Hofmann (links) und SPD-Ortsbeiratsmitglied Susann Ketzner sammeln fleißig Unterschriften für eine kassenärztliche Zulassung der Augenarztpraxis in Schilksee. Quelle: Petra Krause
Kiel-Schilksee

Hintergrund ist, dass die Kassenärztliche Vereinigung (KV) in Bad Segeberg für die Augenarztpraxis keine Zulassung für gesetzlich Krankenversicherte (GKV) genehmigt, da sie in Schilksee keinen Bedarf sieht (KN-online berichtete). Die KV verweist auf die benachbarten Augenarztpraxen in Friedrichsort und Holtenau und hält die Wege dorthin für zumutbar.

Stadtteil mit der ältesten Bevölkerung

Das sieht die Leiterin der Anlaufstelle Nachbarschaft (Anna) Schilksee, Elke Hofmann, ganz anders. Die Praxen in Holtenau und Friedrichsort seien allein schon mangels Barrierefreiheit oder Aufnahmestopp keine wirkliche Option. Zudem müsse man die demografische Entwicklung berücksichtigen. Schilksee gilt mit 60 Prozent über 65-Jähriger als der Kieler Stadtteil mit der ältesten Bevölkerung. „Wir haben hier mit den vielen älteren Menschen eine besondere Situation“, sagt Elke Hofmann. Lange Wege bis in die Kieler Innenstadt seien für gehbehinderte Menschen ebenfalls nicht zumutbar. Auch für die nördlich liegenden Gemeinden Strande, Schwedeneck mit Dänisch-Nienhof, Dänischenhagen, Scharnhagen bis hin nach Osdorf könnte eine Augenarztpraxis mit kassenärztlicher Zulassung in Schilksee interessant sein. Denn die nächste Praxis befindet sich in Gettorf

Schon 1000 Schilkseer haben unterschrieben

Die Aktion, die noch bis Ende August fortgeführt wird, stößt bei den rund 5000 Einwohnern auf eine hohe Resonanz. Etwa 1000 Schilkseer unterstützen bisher mit ihrer Unterschrift das Anliegen. Neben den Listen, die in Geschäften, bei der Anna und in Vereinen ausliegen, gab es auch in Zusammenarbeit mit dem Beirat für Seniorinnen und Senioren Schilksee und der SPD Schilksee eine Unterschriftenaktion vor dem dortigen Rewe-Markt. Dort hofft man, dass die KV aufgrund der zahlreichen Unterschriften und der Altersstruktur im Stadtteil noch einmal in sich geht. „Entscheidungen sind von Argumenten abhängig, und die sind neu zu bewerten“, sagt Susann Ketzner, SPD-Ortsbeiratsmitglied. Ihrer Meinung nach „haben die am Tisch gesessen und lediglich Statistiken ausgewertet“. 

KV hat den Widerspruch bereits abgelehnt

Den Widerspruch der Augenarztpraxis hat die KV bereits abgelehnt. Die für Schilksee zuständige CDU-Ratsfrau Erika Diehr, die sich ebenfalls mit der KV in Verbindung gesetzt hatte, konnte auf der jüngsten Ortsbeiratssitzung nur mitteilen: Sie seien zu keiner Meinungsänderung bereit gewesen. Ob die Zahl der Unterschriften und die neuen Argumente doch noch zu einem Umdenken bei der KV führen, wird sich voraussichtlich im September entscheiden. 

Das Medizinische Versorgungszentrum für Augenheilkunde Wilhelminenhaus (MVZ) hatte die KV-Entscheidung im Juli ebenfalls bedauert. „Wir haben aus vielen Patientengesprächen heraus und auch aus eigener Beobachtung gesehen, dass in Kiel-Nord augenärztlicherseits schon eine gewisse Lücke besteht“, sagte damals Dr. Yorck Walpuski, Mitinhaber des MVZ. Privatpatienten könnten allerdings in jedem Fall ohne Einschränkung in die Zweigpraxis kommen. Für Kassenpatienten gibt es zum Preis von 35 Euro das Angebot einer augenärztlichen Grunduntersuchung.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Wenn andere noch schlafen, sind sie schon unterwegs: Die Zeitungszusteller sorgen dafür, dass Abonnenten ihre Zeitung jeden Tag schon beim Frühstück lesen können. Im "Drathenhof" in Molfsee wurden am Donnerstag Austräger geehrt, die teilweise seit 30 Jahren die neuesten Nachrichten verteilen.

Kristiane Backheuer 23.08.2019
Kiel Reparaturarbeiten in Mettenhof - Vorausschichtlich zehn Stunden keine Fernwärme

Aufgrund dringender Reparaturarbeiten im Heizwerk am Malmöweg wird die Fernwärmeversorgung in Mettenhof am Dienstag, 27. August, ab 8 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr unterbrochen. Das teilte das Versorgungsunternehmen am Freitag mit.

23.08.2019

Kühe produzieren das klimaschädliche Treibhausgas Methan. Mit einem Kräutermix wollen Forscher der Universität Kiel die Methan-Produktion reduzieren. Dafür binden sie den Tieren auf einem Versuchsgut Gürtel um.

23.08.2019