Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Unterwegs mit Jochen
Kiel Unterwegs mit Jochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 29.06.2013
Von Olaf Albrecht
Jochen ist Stammgast auf der Kieler Woche. Quelle: alb
Anzeige
Kiel

Das Geheimnis von Jochen ist nicht weit entfernt. Nur wenige Meter hinter der rollenden Figur geht Matthias Trautmann, ein gelernter Puppenspieler. Er ist mit einem Mikrofon und Fernsteuerung mit seinem Jochen verbunden, hört und sieht alles, was sein kleiner Partner so alles erlebt. Was zählt ist, ist die spontane Begegnung.

Anzeige

Schon wer Jochen hört, bleibt erstaunt stehen. Wenn sich plötzlich in der Menschenmenge ein kleiner Elefant auf einem Fahrrad ankündigt.

Da gibt es einen ersten Klönschnack vor dem Stand Australiens, ein freundliches Hallo für eine Familie mit zwei Kindern. „Ich bin gerne hier auf der Kieler Woche, das tolle Wetter und so viele Menschen“, sagt Jochen, der sich gerne auf Volksfesten unter die Menschen mischt.

Jochen zieht seine erste Runde über den Rathausplatz. Es gibt nette Begegnungen. In der Fleethörn gibt es den ersten Stopp.

Der Menschenauflauf wird größer. Jochen wird erkannt, die ersten Fotos werden gemacht. Zwei junge Mädchen wollen unseren Jochen gar nicht mehr weglassen.

Kinder sind für Jochen die liebsten Gesprächspartner, manche sind aber auch ängstlich oder gar schläfrig – nach einem langen Kieler-Woche-Bummel.

In Kiel redet er am liebsten übers Wetter. „Die Kieler Woche ist schon etwa Besonderes“, sagt der 47-Jährige, der mit Jochen das ganze Jahr in Deutschland unterwegs ist. So radelt Jochen über Volksfeste, Betriebsfeiern oder die Bundesgartenschau. Sobald es regnet, braucht der geschwätzige Jochen eine Pause. In seinem Inneren steckt nämlich viel Elektronik.

Jochen will unbedingt nächstes Jahr wieder kommen.