Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Uthoff muss Farbe bekennen
Kiel Uthoff muss Farbe bekennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 06.11.2014
Von Martina Drexler
Augenarzt Detlef Uthoff muss nach dem Fristende einen Sanierungsplan vorlegen. Quelle: Archiv/Sven Janssen
Kiel

Klinikdirektor Prof. Detlef Uthoff hatte wegen drohender Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt, als ihm die sofortige Vollstreckung seiner Steuerschulden drohte. Ende Februar hatte die Stadt den umstrittenen Erlass von Ex-Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke in Höhe von 3,7 Millionen Euro zurückgenommen und die Sofortzahlung gefordert.Den Erlass verwarf auch das Oberverwaltungsgericht Schleswig im September als rechtswidrig. Uthoff hatte sich im Gegenzug verpflichtet, bis Ende 2015 die ursprüngliche Gewerbesteuerschuld von 4,1 Millionen Euro in Raten zu begleichen. Das Schutzschirmverfahren stoppte die Zahlungen.

Wie viel Geld die Stadt am Ende erhalten wird, bleibt wohl noch lange unklar. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer betonte, dass er hofft, „möglichst viel von der Steuerschuld zu sehen“. Wichtig sei, eine rechtmäßige und gute Lösung für alle Gläubiger, den Schuldner und die Klinik zu finden. Kämpfer gehört dem Gläubigerausschuss an, der den Sanierungsplan beraten wird. Er muss eine Zusammenstellung und Gutachten über Uthoffs persönliche Vermögensverhältnisse enthalten. Dies könne, sagte Kämpfer, der Stadt helfen, die Lage klarer einzuschätzen.