Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Hinter jedem Türchen ein Knaller
Kiel

Verein "KN-hilft" öffnet wieder Türchen mit dem XXL-Adventskalender

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 14.11.2020
Von Kristiane Backheuer
Sie steuern Gewinne für den Adventskalender bei (v.l.): Marco Lewitzke, Fritz Schaarschmidt, Stefan Meier, Sven Fiedler, Daniel Hacker und Christian Willer. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Edeka-Marktchef Sven Fiedler ist aber kein Mann, der schnell aufgibt. „Wir machen das trotzdem“, sagt er. „Nur ein wenig anders.“ Der Kalender wird nun vom 1. bis 24. Dezember auf einer Metallkonstruktion mit LED-Elementen vor seinem Edeka-Markt in Suchsdorf errichtet. Täglich werden hier die Gewinnnummern sowie die hochwertigen Preise vom Gratiswagen für ein Jahr bis zur Aida-Schiffskreuzfahrt präsentiert. Ein Teil des Erlöses vom Losverkauf fließt wieder in die Spendenaktion „Gutes tun im Advent“ des Vereins „KN hilft“.

„Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen“, sagt Organisator Frank Bremer von der Kieler Agentur Partus Communication. Obwohl er zu gerne wieder den Weihnachtsmann samt Pfefferkuchen und Zuckerstangen an die KN-Fassade projiziert hätte. „Aber eine Menschenansammlung ist in diesen Zeiten einfach nicht möglich.“ Oft standen zur Ziehung der Losnummer im vergangenen Jahr mehr als 200 Besucher gleichzeitig vor dem Verlagshaus und verfolgten den Countdown zu den Klängen von „It’s the Most Wonderful Time of the Year“.

Anzeige

Kreative Kalenderkonstruktion

„Trotz der derzeitigen Problematik wollte ich unbedingt an dem Projekt festhalten“, sagt Unternehmer Sven Fiedler. „Mir geht es gut. Aber es gibt viele, denen es nicht gut geht.“ So wird die kreative Kalenderkonstruktion von einem lokalen Veranstaltungstechniker aufgebaut, der – wie die allermeisten in der Branche – stark unter Corona leidet. Auf 24 LED-Panels können so die Preise und die Partner direkt vor dem Markt präsentiert werden. „Es war erstaunlich, dass alle Unternehmen sich in dieser schweren Zeit an diesem Projekt beteiligen“, so der Edeka-Chef.

So stiftet unter anderem die Küstengarage einen VW-Up, Willer eine Ballonfahrt, der Golfclub Uhlenhorst eine Jahresmitgliedschaft, MLP Kiel einen E-Scooter, Mrs Sporty ein Jahres-Abo, AP Yachting einen Segeltörn für acht Personen samt Catering und Budenzauber-Chef Lars Farien einen Kochkursus für zehn Personen.

Etliche lokale Händler sind zudem mit einem 1000-Euro-Gutschein dabei, beispielsweise Muhlack-Küchen, Meislahn, das Bett Komplett, Picocycles und BoConcept.

Mitmachen und Gutes tun

Dass die Preise beim XXL-Adventskalender ziemliche Knaller sind, zeigte der Losverkauf im vergangenen Jahr. „Innerhalb von zwei Wochen waren alle 4000 Lose verkauft“, sagt Frank Bremer und rechnet in diesem Jahr mit einem ähnlichen Erfolg. Ganz besonders freut Sven Fiedler, dass jeder, der mitmacht, gleichzeitig etwas Gutes tut. Im vergangenen Jahr kam eine fünfstellige Summe für die KN-Aktion „Gutes tun im Advent“ zusammen. Mit der Summe wurden damals die Hospize im Land unterstützt.

Die Lose für den Edeka-Weihnachtskalender gibt es ab Montag bei folgenden Händlern: Edeka Sven Fiedler (Dr. Hell Straße 1), Willer Tankstelle (Gutenbergstraße 80-86), BoConcept (Andreas-Gayk-Str. 13), Edeka Neukauf Kiel (Sophienblatt 20), Meislahn (Holstenstraße 38-40) und Meislahn Lieblingsstücke (Holtenauer Straße 34). Ein Los kostet zehn Euro.

Ab Dezember werden die Gewinne täglich auf der Projektionsfläche vor dem Edeka-Markt in Suchsdorf präsentiert sowie im Internet (www.edeka-Adventskalender.de) und in den Kieler Nachrichten.

Schriftzug verschwunden - HDW ist jetzt wirklich Kieler Geschichte
Ulrich Metschies 15.11.2020
Niklas Wieczorek 14.11.2020
Johanna Lehn 13.11.2020