Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Verkabeltes Auto sorgte für Großeinsatz
Kiel Verkabeltes Auto sorgte für Großeinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 29.05.2018
Kurz bevor der Kampfmittelräumdienst zur Einsatzstelle gelangte, konnte der Fahrer des Wagens Entwarnung geben. Quelle: Markus Scholz/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Kiel

Die Polizeibeamten waren alarmiert worden, weil diverse Drähte des Autos mit dem Motorraum verbunden waren. Außerdem waren die Fenster im hinteren Bereich des Fahrzeuges mit Decken abgehängt. Auf dem Amaturenbrett soll ein verdächtiger Gegenstand gestanden haben. Außerdem wollten die Beamten eine Art Stolperdraht am Fahrzeug festgestellt haben, welcher mit dem Gebüsch verbunden gewesen sein soll.

Kampfmittelräumdienst wurde angefordert

Aufgrund der Nähe zur Schadstoffsammelstelle,wurde für einzelne Gebäude der angrenzenden Berufsfeuerwehr die Räumung angeordnet und der Bereich durch mehrere Streifenwagen abgesperrt. Der Kampfmittelräumdienst wurde angefordert.

Anzeige

Kurz vor Eintreffen des Dienstes, erschien der Fahrzeugbesitzer und gab Entwarnung. Er sei passionierter Amateurfunker und hatte mehrere Funkgeräte im Fahrzeug mit der Batterie verkabelt. Der angeblich festgestellte Stolperdraht entpuppte sich als Außenantenne.

Von kn online

29.05.2018
Ulf Billmayer-Christen 29.05.2018
Kiel Fußball-Kreispokal Kiel - Holt Eidertal Molfsee das Double?
29.05.2018