Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Kreuzfahrtschiff nach Havarie in Kiel
Kiel Kreuzfahrtschiff nach Havarie in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 12.04.2019
Von Steffen Müller
Hat am Ostseekai festgemacht: die "Viking Sky". Der Kreuzfahrer ist am Freitag bis 17 Uhr in Kiel. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Ursprünglich sollte das 228 Meter lange Kreuzfahrtschiff bereits am 30. März in der Landeshauptstadt festmachen und als erstes Schiff die Kreuzfahrtsaison in Kiel einläuten. Doch diese Reise wurde abgesagt, nachdem die "Viking Sky" am 23. März im Küstenabschnitt Hustadvika an der zentralen Westküste Norwegens in Seenot geriet.

Schiff drohte zu stranden

Grund war, dass die aus zwei elektrischen Antriebsmotoren und vier Dieselgeneratoren bestehende Maschinenanlage zeitweise ausgefallen waren. Dadurch drohte das erst vor zwei Jahren in Italien gebaute Schiff im Sturm an der norwegischen Küste zu stranden. Erst wenige Meter vor einem Felsen konnte die Besatzung die Drift des Schiffes stoppen.

Ein kleiner Teil der Passagiere an Bord wurde am Tag der Havarie mit Hubschraubern gerettet, mehr als 900 Gäste mussten über Nacht auf dem Schiff ausharren. Am nächsten Morgen konnte der norwegische Offshore-Versorger "Ocean Response" das Kreuzfahrtschiff auf den Haken nehmen und die "Viking Sky" in den Hafen von Molde schleppen. Zehn Tage nach der Havarie konnte das Schiff die Werft in Kristiansund wieder verlassen.

Die "Viking Sky" gehört zur Reederei Viking Ocean Cruises und ist Teil einer Flotte von sechs identischen Kreuzern. Der Luxusdampfer ist gut 228 Meter lang und knapp 29 Meter breit. Auf neun Passagierdecks gibt es in 464 Kabinen Platz für insgesamt 930 Passagiere sowie 465 Besatzungsmitglieder.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kiel Frühjahrsmarkt in Kiel - Volksfest auf dem Wilhelmplatz

Sie geht wieder los, die Jahrmarktsaison in Kiel. Am 20. April startet der Frühjahrsmarkt auf dem Wilhelmplatz. Die Parkfläche ist bereits ab Montag für Autos gesperrt. Ob die Sperrung genutzt wird, um die Schlaglöcher zu beseitigen, entscheidet sich nach Ostern.

Steffen Müller 12.04.2019
Kiel Markthalle auf dem Exer - "Tolle Idee, aber..."

Die Idee von einer ständigen Markthalle auf dem Exerzierplatz in Kiel findet Widerhall in der Kommunalpolitik. Die Reaktionen in den Ratsfraktionen reichen von „großartig“ über „prüfenswert“ bis zu „Ja, aber...“.

Michael Kluth 12.04.2019

Bei „One Earth – One Ocean“ (oeoo) steht in diesem Jahr viel auf der To-do-Liste. Der Umweltverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Müll aus den Meeren zu fischen. Bereits seit 2016 ist ihr Müllsammel-Katamaran "Seekuh" im Einsatz. Nun planen sie das nächste große Projekt - den "Seeelefanten".

Laura Treffenfeld 11.04.2019