Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Versuchter Totschlag: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen neun Männer
Kiel

Vinetaplatz Kiel: Anklage gegen neun Männer wegen versuchten Totschlags

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 27.10.2021
Von Florian Sötje
Die Staatsanwaltschaft Kiel hat nach einem Angriff auf einen 31-Jährigen auf dem Vinetaplatz in Kiel-Gaarden Anklage wegen versuchten Totschlags gegen neun Männer erhoben.
Die Staatsanwaltschaft Kiel hat nach einem Angriff auf einen 31-Jährigen auf dem Vinetaplatz in Kiel-Gaarden Anklage wegen versuchten Totschlags gegen neun Männer erhoben. Quelle: Juliane Häckermann
Anzeige
Kiel

Die Staatsanwaltschaft Kiel hat gegen neun Verdächtige wegen versuchten Totschlags am 25. April auf dem Vinetaplatz in Kiel-Gaarden Anklage erhoben.

Die 22 bis 34 Jahre alten Männer sollen zusammen mit zwei bislang unbekannten Tätern einen Mann mit unterschiedlichen Schlagwerkzeugen angegriffen und schwer verletzt haben. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, dies mit einem bedingten Tötungsvorsatz getan zu haben.

31-jähriges Opfer lag mit offenem Schädelhirntrauma regungslos am Boden

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen gehe die Staatsanwaltschaft davon aus, dass die Männer billigend in Kauf genommen hätten, dass ihr Opfer durch den Angriff hätte sterben können. So sollen die Angeklagten erst von dem 31-Jährigen abgelassen haben, als dieser regungslos und mit einem offenen Schädelhirntrauma und Schnitt- sowie Stichverletzungen am Boden lag.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die neun Männer und der 31-Jährige waren zuvor durch einen Streit in einer Shisha-Bar aneinandergeraten. Daraus folgte eine Verfolgungsfahrt in Richtung Kiel-Gaarden. Eine Entscheidung des Landgerichts Kiel über die Zulassung der Anklageschrift und die Eröffnung des Hauptverfahrens steht nach Angaben der Staatsanwaltschaft derzeit noch aus. Verhandelt würde der Fall am dortigen Schwurgericht.

Karen Schwenke 27.10.2021
Steffen Müller 27.10.2021
Schädlingsbekämpfer aus Kiel - Experte gibt Tipps: Das hilft gegen Ratten
Jonas Bickel 27.10.2021