Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Werftstraße wird für Verkehr gesperrt
Kiel Werftstraße wird für Verkehr gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 25.06.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Autofahrer, die von der Gablenzbrücke kommen, können während der ersten Bauphase nicht nach rechts in die Werftstraße abbiegen. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Unmittelbar nach der Kieler Woche 2019 rücken die Baukolonnen an - denn die Werftstraße in Kiel-Gaarden erhält im Bereich des Werftbahnkreisels vor dem KVG-Betriebshof eine neue Asphaltdecke. Für Auto- und Radfahrer bedeutet das: Sie müssen Vollsperrungen und Umleitungen in Kauf nehmen. "Es ist mit erheblichen Behinderungen und Staus zu rechnen", teilte die Stadt Kiel mit.

Was Sie über die Bauarbeiten an der Werftstraße in Kiel wissen müssen

Die Bauarbeiten sind für den 1. Juli 2019 bis zum 26. Juli 2019 angekündigt. Das städtische Tiefbauamt teilt aber vorsorglich mit, dass sich witterungsbedingt die Bauarbeiten um eine Woche hinauszögern könnten. 

Anzeige

Umleitungen werden eingerichtet: Ortskundige Autofahrer sollen über den Ostring ausweichen.

Die Busse der KVG fahren während der Bauarbeiten weiter auf ihren Routen. Je nach Baufortschritt können jedoch einzelne Haltestellen zeitweilig nicht angefahren werden.

Fußgänger und Radfahrer müssen mit Beeinträchtigungen und kleinen Umwegen rechnen.

Erste Bauphase: Arbeiten zwischen der Werftstraße und Jet-Tankstelle

Das städtische Tiefbauamt richtet für Dauer der Bauarbeiten Umleitungsstrecken ein. 

In der ersten Bauphase bis Freitag, 5. Juli 2019, ist der Abschnitt der Werftstraße zwischen der Jet-Tankstelle und der Einfahrt auf den KVG-Betriebshof nicht passierbar.

Autofahrer, die von der Gablenzbrücke kommen, können in dieser Zeit nicht nach rechts abbiegen. Die Trasse nach links auf den weiteren Verlauf der Werftstraße und ins Karlstal bleibt aber frei.

Werftbahnkreisel nicht oder nur eingeschränkt befahrbar

Das ändert sich mit den nächsten beiden Bauabschnitten am Karlstal und am Gaardener Ring. In dieser Zeit ist der gesamte Werftbahnkreisel, der ebenfalls eine neue Asphaltdecke erhält, nicht oder nur eingeschränkt befahrbar. Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.

Kerstin Tietgen 25.06.2019
Kerstin Tietgen 25.06.2019
25.06.2019
Anzeige