Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Suche nach Erlösung
Kiel Suche nach Erlösung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 02.04.2015
Von Thomas Lange
In der Inszenierung von Carlos Wagner reißt das Erscheinen des Holländers ein großes Loch in den Boden. Quelle: Struck
Anzeige
Kiel

Die Begegnung zweier Seelenverwandter auf der Suche nach Erlösung, dem schwarzen Nichts oder dem Nichtmehrsein: Nach sieben Jahren darf ein zu ewigem Leben verdammter holländischer Seemann wieder an Land, um eine Frau zu suchen, die ihm treu ist bis zum Tod. Diesmal trifft er Kapitänstochter Senta, die schon immer davon träumte, Erlöserin des fliegenden Holländers zu werden.

Ab Donnerstag ankert Richard Wagners „Der fliegende Holländer“ für drei Vorstellungen wieder im Kieler Opernhaus. In der Inszenierung von Carlos Wagner reißt das Erscheinen des Holländers ein großes Loch in den Boden – ein „schwarzes Nichts“, das niemand wahrnehmen will, das für Senta und den Holländer jedoch zum Ziel ihrer Sehnsucht wird.

Anzeige

Richard Wagners fliegender Holländer ist ein Werk des Übergangs - es ist noch in der romantischen Oper verhaftet und schon neue Wege gehend. Einerseits zitiert Wagner traditionelle Formen mit klarer Periodik und Harmonik, andererseits findet er für die beiden nicht ins normale Leben passenden Menschen, für Senta und den Holländer, eine ganz neuartige musikalische Sprache.

Die musikalische Leitung der Wiederaufnahme liegt in den Händen Leo Siberski, Regie Carlos Wagner, Bühne Rifail Ajdarpasic, Kostüme Christof Cremer. Mit Jane Dutton/Agnieszka Hauzer, Marina Fideli; Fred Hoffmann/Michael Müller, Sung Kyu Park, Timo Riihonen, Ks. Jörg Sabrowski.

02.04.2015, 19.30 Uhr: Opernhaus, Rathausplatz, Kiel. 7,70 bis 45,60 Euro. Karten Tel. 0431/901-901 oder www.theater-kiel.de

Weitere Vorstellungen: 10.05.2015 um 19 Uhr; 29.05.2015 um 20 Uhr.