Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Top-Preise nicht nur in Top-Lagen
Kiel Top-Preise nicht nur in Top-Lagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 14.12.2016
Von Jürgen Küppers
Teure Lage zu Schiff und am Land: Das Luftbild vom September zeigt einen Blick auf den bevorzugten Stadtteil Düsternbrook und die Baustelle des Universitätsklinikums. Im Vordergrund hat das Kreuzfahrtschiff „Costa Pacifica“ am Ostseekai festgemacht. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Wer sein Geld stattdessen in eine Eigentumswohnung oder ein gebrauchtes Haus investieren will, muss aufgrund anziehender Preise dafür immer tiefer in die Tasche greifen. Zu solchen Ergebnissen kommt die Wohnimmobilien-Marktübersicht Kiel, die die Hypovereinsbank jetzt veröffentlichte.

 Aus Sicht der Studienautoren beabsichtige die Stadt zwar ausdrücklich die Bereitstellung von Eigenheim-Baugrundstücken. Weil es die aber so gut wie nicht mehr gibt, könne nur noch in Lücken oder auf kleinen Flächen gebaut werden. Entsprechend groß sei die Nachfrage nach älteren Häusern. Folge: Auch hier schrumpfte das Angebot.

 Planungen für neue Baugebiete laufen derzeit nur in den Bereichen Reichenhaller Straße/Elmschenhagen (30 Bauplätze) oder in Meimersdorf Mitte (60 Bauplätze). Allerdings könne dort erst ab 2019/2020 mit einer Bebauung begonnen werden.

 Wer stattdessen den Kauf einer Eigentumswohnung in Kiel erwägt, muss tief in die Tasche greifen. In guten Lagen – dazu gehören beispielsweise Russee, Brunswik oder Schilksee – würden Spitzenpreise von 4000 Euro pro Quadratmeter „inzwischen deutlich überschritten“. Für Innenstadt-Toplagen sind mittlerweile sogar Quadratmeterpreise von bis zu 5700 Euro üblich.

Hier können Sie die Studie einsehen

 Selbst ältere Objekte hätten sich weiter verteuert. Während Eigennutzer die Preise bis in mittlere Lagen – vor allem in Uni-Nähe – nach oben trieben, gelte dies aufgrund der hohen Nachfrage der Kapitalanleger jetzt auch für einfache Stadtviertel. Dort liege der Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung (etwa 75 Quadratmeter, zehn bis 20 Jahre alt) zwischen 1000 und 1300 Euro.

 Allerdings rechnen die Studienautoren demnächst mit einer „Preisdämpfung“ für neue Eigentumswohnungen, weil davon viele im Rahmen von Großprojekten auf den Markt kämen, zum Beispiel im Schlossquartier, Edur-Park, Alte Feuerwache oder am Eichtor. Mit weiter steigenden Preisen müsse hingegen aufgrund des Baulandmangels beim Erwerb von Grundstücken und Eigenheimen gerechnet werden.

 Trotzdem ist es aus Sicht von Hypovereinsbank-Filialleiter Jens Burgwedel in vielen Fällen nach wie vor sinnvoll, in ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu investieren. Voraussetzung sei allerdings Eigenkapital zwischen 20 und 40 Prozent der Investitionssumme. „Schließlich erfolgt mit jeder Tilgung automatisch die Bildung von Eigenkapital. Bei der Zahlung von Mieten ist das Geld einfach weg.“

 Aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen von deutlich unter zwei Prozent empfiehlt der Leiter Vereinsbank-Immobilienfinanzierung, Stephan Allermann, die Zinsersparnis in eine höhere Tilgung fließen zu lassen. Bei Privatkunden der Bank betrage die anfängliche Tilgung derzeit im Schnitt 2,9 Prozent.

 Wachsende Engpässe sehen die Studienautoren auch beim Kieler Mietwohnungsmarkt. Lediglich die in großem Umfang vorhandenen kleinen Zwei-Zimmer-Wohnungen gebe es mit Ausnahme der begehrten zentralen Lagen noch genügend. Außer bei den sehr einfachen Wohnungen östlich der Förde zögen die Mieten jedoch „auf breiter Front“ an.

 In mittleren Lagen müssten bis zu 8,50 Euro pro Quadratmeter (netto kalt) aufgebracht werden, für sehr gute Lagen am Wasser oder in Düsternbrook sogar bis zu 13,50 Euro.

 Am Engpass bei den Mietwohnungen habe auch der Bau neuer Wohnungen in den vergangenen Jahren kaum etwas ändern können. So wurde laut Studie 2015 zwar die höchste Fertigstellungszahl in diesem Jahrtausend mit Schwerpunkt auf dem Geschoss-Wohnungsbau gezählt. Dennoch werde die formulierte Bedarfszahl von 800 Wohneinheiten pro Jahr „bei Weitem“ nicht erreicht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Konzert in Kiel am 14.12.2016 - Bagaluten-Wiehnachts-Tour

Sie gehören zu Weihnachten wie Lametta an den Tannenbaum: Torfrock, die unverwüstlichen Rocker aus Torfmoorholm, befinden sich ein Jahr vor dem 40. Bandjubiläum wieder auf Bagaluten-Wiehnachts-Tour. Am Mittwoch machen sie in der Kieler Pumpe Halt.

Thomas Lange 14.12.2016
Kiel Feuer-Attacke in Kronshagen - Tatverdächtiger litt unter Wahnvorstellungen

Nach der tödlichen Brandattacke auf eine 38-jährige Frau in Kronshagen bei Kiel am Mittwoch vergangener Woche verdichten sich die Hinweise auf eine schwere psychische Erkrankung des tatverdächtigen Ehemanns.

Bastian Modrow 13.12.2016
Kiel Fahndung der Kieler Polizei - Mann soll Kinder berührt haben

Die Kieler Polizei fahndet nach einem Mann, der sich am Montag im Bereich der Virchowstraße mehreren Kindern genähert, sie angesprochen und sie teilweise auch berührt haben soll.

Günter Schellhase 13.12.2016