Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Heizöl in Kiel als Diesel verkauft?
Kiel Heizöl in Kiel als Diesel verkauft?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 14.05.2019
Von Niklas Wieczorek
Der Zoll bestätigte die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Steuerbetrug an einem Tanklager in Kiel. Quelle: Uwe Zucchi (dpa/Symbol)
Anzeige
Kiel

Frank Nielsen, Sprecher vom Zollfahndungsamt Hamburg, Dienstsitz Kiel, bestätigte gegenüber KN-online die Ermittlungen. Zunächst hatte der NDR über die dreiste Betrugsmasche mit Heizöl berichtet.

Auf Diesel müssen mehr Steuern gezahlt werden

Demnach besteht der schwere Verdacht gegen einen Kieler Betriebsleiter und einen Händler: Sie sollen Heizöl aus dem Tanklager abgetankt haben, ohne dass es eingefärbt und markiert war.

Anzeige

Das ermöglicht, den Brennstoff als Diesel weiterzuverkaufen – denn zwischen Heizöl und Diesel besteht nur ein geringer Unterschied. Deutlich ist dagegen die Steuerdifferenz pro Liter: Auf Heizöl müssen 6 Cent pro Liter gezahlt werden, auf Diesel 47 Cent.

Anlage verändert und Kunden geprellt?

Offenbar habe der Betriebsleiter die Anlage im Tanklager so verändert, dass sie das Heizöl nicht mit den notwendigen Farb- und Kennzeichnungsstoffen markiert habe, so der Medienbericht.

Der Händler habe anschließend wohl den gefälschten Diesel an Unternehmer wie Landwirte und Spediteure aus der Region weiterverkauft. Diese seien vermutlich unwissentlich auf den Betrug hereingefallen.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kiel Neues Holstein-Stadion - Stadt hält sich mit Zusagen zurück
Jürgen Küppers 14.05.2019
Kiel Düsternbrook/Mettenhof - Vermisstes Mädchen wurde gefunden
Niklas Wieczorek 14.05.2019
14.05.2019